Kellogg´s – Eine der bekanntesten Wortmarken der Welt

By | 30. April 2009

imagesWas tut man, wenn man im Urlaub ist und sich nicht sicher ist, ob man diese komische rote Salami am Frühstücksbuffet wirklich essen kann, weil sie irgendwie total künstlich aussieht. Meistens greift man doch zu einer Schale und nimmt sich die guten, fast originalen Kellogg´s oder nicht???
Kellogg, ist der weltweite Marktführer im Cerealien Geschäft. Kellog´s wurde 1906 unter dem Namen Battle Toasted Corn Flake Company von Will Keith Kellogg in Battle CreekMichigan gegründet. Knapp 12 Jahre zuvor entwickelte selbiger mit seinem Bruder  John Harvey Kellogg die ersten Cornflakes.
Die Wortmarke zählt heute zu den bekanntesten Logos der Welt. Wenn man es genau nimmt, müsste man zwar eigentlich Logotype sagen, aber wir bleiben mal beim Logo. Entwickelt wurde das Logo von Will Keith Kellogg, auch wenn sr ihm anfangs wahrscheinlich gar nicht bewusst war, dass das Logo mal so aussehen wird. Bei dem Logo wurde die Handschrift des “Erfinders” verwendet, die somit vor allem als Garantie für die Authentität stehen soll. Das Logo, so wie wir es hier sehen, wird schon seid über 100 Jahren auf den Verpackungen verwendet! Bei vielen anderen Marken wurden Redesigns durchgeführt. In meinen Augen ist das aber wirklich eine der wenigen Marken, bei der es überhaupt nicht geht. Wie sonst, sollte man auch eine Handschrift überarbeiten, die schon mehr als 100 Jahrhundert von den Verbrauchen als absolutes Qualitätszeichen wahrgenommen wird. Wahrscheinlich würde sich auch Herr Kellogg im Grab umdrehen, wenn er davon erfahren würde. Ich glaube ich würde aber auch keine Frosties mehr kaufen, wenn das schöne Kellog´s Logo nicht mehr so aussehen würde, wie ich es damals aussah.


Share it now!

5 thoughts on “Kellogg´s – Eine der bekanntesten Wortmarken der Welt

  1. Michael Schwarz

    Nicht nur die bekannteste – “100 Jahrhundert” – auch die älteste Bildmarke.
    Du darfst mich auch Korinthenkacker nennen, Google macht’s ja auch. :O)

    Und, NEIN, dieses Logo kann man nicht redesignen und wenn, dann kann man die Firma gleich schließen.

  2. Michael Schwarz

    Aber aus dem
    “mehr als 100 Jahrhundert”
    wolltest du nicht
    “mehr als 1 Jahrhundert”
    machen? ;O)

  3. Paul

    Oh man, was macht denn der Schreiber dieses Beitrags für einen Urlaub? das muss ja wirklich ein ganz kreativer sein:>(

  4. Andre

    Schön das du hier für deine Affiliate Seiten bißchen Werbung machen willst, vielleicht hast du ja Glück und der eine oder andere verirrt sich nach Bolivien!

    Aber ich habe auch schon bessere Affiliate Seiten gesehen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *