Netzpiloten – Interessantes aus der Welt des Webs

By | 29. April 2009

images1Eigentlich hat so jeder seine Stammseiten, die er zunächst einmal besucht, wenn er sich gerade online befindet. Bei dem einen mag das ebay sein und bei dem anderen Lieblingsblog. Wo führt euch der Weg hin, wenn ihr mal nicht genau wisst, warum ihr jetzt eigentlich gerade den Rechner angeschaltet habt, so aus purer Langeweile. Mich freut es natürlich, wenn ihr euch auf meinen Blog aufhaltet, doch vermute ich mal, dass ihr nach dem neusten gelesenen Artikel doch meist wieder verschwindet!Sagt zumindest Analytics ;) Mach ich auf anderen Blogs ja meist nicht anders, außer ich bin in eine Diskussion verwickelt.
Um euch jedoch auch mal neue Seiten des Webs vorzustellen, die ihr bisher eventuell noch nicht gekannt habt, gibt es die Netzpiloten. Gestern habe ich schon über einen Ableger der Netzpiloten geschrieben, wie ihr hier lesen könnt. Die Netzpiloten haben es sich zur Aufgabe gemacht, euch den Weg durch das Web ein wenig zu vereinfachen. Sie lotsen euch über interessante Seiten und biegen vielleicht auch mal links ab, wo ihr wohlmöglich geradeaus fahren würdet. Ab und an verpasst man echt sehr interessante Dinge, aber wie soll man auch drauf kommen, wenn keiner einem davon erzählt?
Das Netzpiloten Logo wurde von Matthias Scholz entwickelt, welchem man auch POPDesigner begegnet.  Wer noch mehr zu seiner Person wissen möchte, findet noch hier Informationen. Neben den Netzpiloten hat er beispielsweise auch schon Arbeiten für die Bitburger Braugruppe oder T-Mobile abgeliefert. Die Bildmarke dient  als Signet der Plattform Netzpiloten.de, auf der sie seit 1996 Webtouren durch das Netz zu verschiedenen Themen anbieten. Des Weiteren gibt es das Logo auch noch mal in der Ausführung mit dem Zusatz, Netzpiloten AG! Die Netzpiloten AG bildet streng genommen das Dach, unter dem alle Plattformen zusammengefasst sind.
Wie auch in dem Blogpiloten Logo  beruht die Flugzeugoptik in dem Logo auf der Navigationsleistung, die sie für ihre User erbringen möchten. Durch ihre Produkte wird die Orientierung im Netz einfacher, da sie die User mit auf die Reise nehmen und auf verschiedene Angebote hinweisen.  
Wie ich finde, ist auch das Netzpiloten eine schöne Verbindung mit dem inhaltlichen Content des sie liefern. Es werden Assoziationen hervorgerufen, die sich gut mit dem Sinn der Seite vereinbaren lassen.

andre on twitterandre on pinterestandre on linkedinandre on instagramandre on googleandre on facebookandre on email2
andre
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier bin ich sowohl als Assistent von Frank Dopheide (Inhaber), als auch für den Bereich Neue Medien zuständig gewesen. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus. Mein Wissen vertiefte ich Tag für Tag bei der Markenberatung "Deutsche Markenarbeit", die sich vor allem auf Markenanalysen und Markenstrategien spezialisiert hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *