6 thoughts on “Starbucks – Coffee to go

  1. Mr.Pisa

    Schön geschrieben, aber die vielen Rechtschreibfehler sind schrecklich.

  2. andre Post author

    Ich weiß nicht wo du die “vielen” siehst aber trotzdem danke für deinen Kommentar! Werde das nächste mal genauer darauf achten!

  3. Mr.Pisa

    Bevor man etwas veröffentlicht, sollte Korrekturlesen schon drin sein.
    (Aber du hast recht, es sind nicht nur Rechtschreibfehler, auch die Grammatik ist mehr als holprig.)
    dc;

  4. AllExa

    @Mr.Pisa:
    Dein Name scheint auch dein Auftrag zu sein ;) daher Danke für das genau Lesen, dann können wir ja morgen einen Test über den Inhalt dieses Beitrags schreiben – denn darauf hast du sicher genauso stark drauf geachtet wie auf Rechtschreibung und Grammatik ;) Aber da du den Beitrag ja trotzdem “schön geschrieben” findest, ist doch alles super :)

  5. Jens

    Das Starbucks-Logo ist mir auch schon des öfteren aufgefallen. Ich konnte es selbst ebenfalls nie mit Kaffee in Verbindung bringen, allerdings habe ich es auch nie näher hinterfragt. Hier nun die Aufklärung zu lesen fand ich sehr amüsant und muss sagen, dass mich das alte Logo eher abgeschreckt hat. Die dickbäuchige Frau, die ihre Flossen spreizt würde mich nicht gerade zum Kaffee trinken einladen :D Naja. Jedenfalls war es dennoch ein sehr interessanter Bericht. Rechtschreibfehler hab ich auch nicht wirklich gefunden. Muss dazu sagen, dass ich den Text aber auch nur einmal schnell gelesen habe … Merke grade wie ich mich schon rechtfertige :D

  6. Pingback: Neue strategische Ausrichtung - 40 Jahre Starbucks und ein neues Logo

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *