Neue Rubrik auf LogoLook.de – Der LogoLook Streetview

By | 8. August 2009

Nachdem ich heute die A46 und A1 erst in deine eine Richtung und kurze Zeit später in die andere Richtung abgefahren bin, (Nein nicht verfahren, sondern gewollt), habe ich mir mal so ein paar Gedanken gemacht, was ich Euch hier auf dem Blog denn noch so für interessante Themen bieten kann! Natürlich nehmen die Beiträge auch immer etwas Zeit in Anspruch, da man ja so einiges recherchieren muss, bevor man es dann auf´s virtuelle Papier bringt.
Da er wollte ich gerne eine neue Rubrik einführen, wo ich nicht erst großartig recherchieren muss, natürlich wird es auch noch altbekannte Texte geben, aber ich möchte auch einfach gerne gesehenes niederschreiben.
Und da ich auch so manch einen Kilometer im Stau verbracht habe und ich so einige Schilder mit Logos, oder auch LKW´s mit Logos gesehen habe, kam mir dann die Streetview Idee.
Ich dachte mir nämlich bei manch gesehen Logos, wer oder was das nur freigegeben hat, es wirklich so auf eine LKW Plane oder ein Schild zu drucken.
Und genau das ist mir in der letzten Zeit immer mehr aufgefallen! Es gibt nicht nur Logos, die einfach nur “bescheiden” aussehen, sondern auch noch eine Steigerung! In meinen Augen sind das die Logos, die wirklich “bescheiden” aussehen und dazu noch sehr sehr unglücklich positioniert sind! Sei es auf Schaufenstern, Reklame Schildern oder sonstigen Dingen.
Das soll nicht heißen, dass ich hier nun fortan über negativ Beispiele bloggen werde, aber mir kommen dabei oftmals so viele Fragen, die ich mir selber nicht beantworten kann. Daher bin ich auf Eure Hilfe angewiesen, um darüber zu diskutieren.
Denn ich denke mir so oft wenn ich durch die Stadt gehe, warum die Ladenbesitzer sich nicht einmal Gedanken über ihr äußeres Erscheinungsbild machen! Vielleicht tun sie es ja sogar, aber irgendwie kommt ganz oft nichts dabei rum habe ich das Gefühl. Das fängt damit an, dass Schriftzüge oft die ganze Scheibenfront einnehmen, oder es einfach nur unseriös aussieht, da die Farben total ausgeblichen sind. Es mag ja sein, dass die Leute trotzdem den Laden besuchen, aber ich denke, es würden noch viel mehr den Laden besuchen, wenn es einfach seriöser aussehen würde.
Natürlich ist es oft eine Kostenfrage, aber warum gerade bei einer der wichtigsten Dinge sparen, dem eigenen Erscheinungsbild? Man selber läuft doch auch nicht wie ein lump herum oder doch?
Das ist genau das gleiche, wenn jemand zu mir sagt, kannst du mir mal kurz ein Logo machen? Du kannst das doch. Und am besten noch, es darf nichts kosten! Ich glaube viele machen sich gar keine Gedanken darüber, welche Arbeit in einer Logoentwicklung steckt, aber das versuche ich Euch ja auch, mit meinen bisherigen Artikeln zu verdeutlichen!
Aber wie gesagt, in meinen bald folgenden Artikeln wird es mal echte Beispiele aus der Praxisanwendung geben und dann testen wir auch mal, was die Logos so bei Euch hervorrufen! Denn es ist echt schon lustig, was so manch ein Unternehmen oder kleiner Laden für Logos verwendet, die in meinen Augen Dinge hervorrufen, die ich nie im Leben mit dem Laden verbinden wollen würde, wenn ich der Besitzer wäre.
Aber lasst Euch einfach überraschen und vielleicht erkennt der eine oder andere ein Logo wieder! Ich bin nämlich hauptsächlich in ein paar Städten NRW´s unterwegs! Lasst Euch überraschen und bis dann!

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

2 thoughts on “Neue Rubrik auf LogoLook.de – Der LogoLook Streetview

  1. Daniel

    Dann freue ich mich schon.
    Die aktuellen Artikel sind mir meistens zu lang, aber vielleicht werde ich so mal wieder öfters die Artikel im Feedreader durchlesen und anklicken.

  2. andreandre Post author

    Ja da freu mich und wegen der Länge der Artikel werde ich dann mal drauf achten und mich vll etwas kürzer fassen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *