Unperfekthaus in Essen meets Buzzriders

By | 1. August 2009

 

Das Unperfekthaus in Essen

Das Unperfekthaus in Essen

Na super, zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zunächst heute morgen kurz auf dem Google Wave Hackathon in Düsseldorf gewesen und danach schnell zum Buzzcamp nach Essen geflitzt, wo die Jungs um Robert Basic schon ordentlich die Köpfe zusammen gesteckt haben und einiges erarbeitet haben.
Und das schöne dabei war nicht nur, dass sie schon tolle Aspekte bis dato erarbeitet haben, sondern dass die Location an sich auch echt klasse war / ist und wie ich finde, ein klasse Logo vorweisen kann, was sich durchaus blicken lassen kann.
Unperfekthaus in Essen, klingt komisch, ist auch ein bißchen komisch. Künstlerdorf, Kneipe und Hotel, so wird mit dem Unperfekthaus geworben.
Ich habe bis heute zwar schon einige male davon gehört, aber bin noch nie hier gewesen. Aber ich muss sagen, es gefällt! Es ist wirklich sehr gemütlich und man kann hier wirklich sehr schön kreative Ideen entwickeln, weil das Unperfekthaus wirklich dazu einlädt.
Das Konzept des Unperfekthauses soll folgendes sein.
Künstler & Gründer bekommen kostenlos Räume, Technik, Bühnen uvm. Des Weiteren ist das Unperfekthaus Träger des Kulturpreises 2007 und weiterer Auszeichnungen.
Bei dem Logo hat man auf drei Buchstaben gesetzt, aus denen sich die drei Wörter, die das Wort “Unperfekthaus” bilden zusammensetzen. Das “U” für Un, das “P” für Perfekt, und das “H” für Haus. Eine Idee, die wenn man nachher darüber nachdenkt vielleicht nahe liegt, aber auf die man auch auf jeden Fall erstmal kommen muss.

Wer mehr über Buzzriders und die Arbeiten wissen möchte, die wir hier so in Essen heute kreieren, schauen einfach mal bei buzzcamp.mixxt vorbei und direkt auf buzzriders!

So muss nun weiter machen und wir sehen und die Tage wieder hier auf dem Blog.

andre on twitterandre on pinterestandre on linkedinandre on instagramandre on googleandre on facebookandre on email2
andre
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich sowohl als Assistent von Frank Dopheide (Inhaber), als auch für den Bereich Neue Medien zuständig gewesen. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe.
Seit 1.6.2015 bin ich nun als Leiter Digitale Markenführung bei AKOM360 beschäftigt.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus. Mein Wissen vertiefte ich Tag für Tag bei der Markenberatung "Deutsche Markenarbeit", die sich vor allem auf Markenanalysen und Markenstrategien spezialisiert hat.

2 thoughts on “Unperfekthaus in Essen meets Buzzriders

  1. Pingback: Das war das 2. Buzzcamp in Essen » Buzzcamp, Buzzriders, Essen, Linksammlung » BUZZriders Blog

  2. Pingback: Twitpic des Tages von Tim Krischak (@t_krischak) - Der General

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *