Ford Logo und ein kreativer Ingenieur

By | 20. September 2009
Das Ford Logo wurde von einem kreativen Werksingenieur entwickelt

Das Ford Logo wurde von einem kreativen Werksingenieur entwickelt

Ford, einer der größten Automobilhersteller weltweit hat natürlich schon eo einiges in der Automobilbranche bewegt. Doch war es nicht ein hochrangiger Kreativer, der damals den Auftrag für ein Logo bekam, sondern ein Mann aus den eigenen Reihen.
Eigentlich hat sich das Logo nach dem ersten Redesign, dass 1909 durchgeführt wurde, gar nicht so sehr geändert. Im Gegensatz zum aller ersten Logo sieht man allerdings doch ein paar Unterschiede. Vor allem die Art, in der das “Ford” geschrieben wurde, ähnelte nach diesem Zeitpunkt natürlich viel mehr einer Handschrift.
Das Logo wurde 1903 bei der Gründung der “Ford Motor Company” von Childe Harold Wills entworfen. Childe war zu diesem Zeitpunkt ein Werksingenieur bei Ford, der aber ursprünglich Werbegrafiker gelernt hatte und sich auch weiterhin ein klein wenig Geld mit dem designen von Visitenkarten verdiente. So kam es, dass Henry Ford seinen damaligen Werksingenieur beauftragte, das Logo für sein Ford Werk zu designen.
Gerade in der Zeit nach 1937 musste man bei Ford einiges hinnehmen. Das Logo wurde 1937 von den Nationalsozialisten verboten. In dieser Zeit verwendete man auf dem Logo die Türme des Kölner Doms. Als der Krieg vorbei war musste das Emblem des Doms den drei Kronen des Kölner Stadtwappens weichen. Jedoch kann man dieses Logo auch nirgendswo finden und in der Logohistorie bei Ford wird auf diesen Punkt auch nicht weiter eingegangen.
Ein weiteres besonderes Jahr für Ford war 1976. Ab diesem Zeitpunkt wurde endlich wieder ein einheitliches Logo auf allen Autos weltweit verwendet. Bei den Logos kann man ja auch sehen, dass die Schrift seid diesem Zeitpunkt auf einem blauen ovalen Hintergrund dargestellt wird. Angeblich soll es sich so besser auf den Kühlern befestigen lassen.

Ich bin gespannt wie lange es dauert, bis Ford es Marken wie Audi und Opel nachmacht und das Logo überarbeitet. Wie man bei Audi und Opel sehen konnte, geht der Trend in der Automobilbranche zu plastischeren und realer wirkenden Logos. In meinen Augen wirkt es glanzvoller und spiegelt auch etwas mehr Seriösität.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass es noch einige Marken geben wird, die in diesem Punkt nachziehen werden.

Share it now!

3 thoughts on “Ford Logo und ein kreativer Ingenieur

  1. Yoram Blumenberg

    »[…] Gerade in der Zeit nach 1937 musste man bei Ford einiges hinnehmen. […]«

    … hinterlässt dann doch etwas stirnrunzeln, da Henry Ford nicht nur bekennender Antisemit war, seine Firma profitierte deutlich am 2. Weltkrieg: auf beiden Seiten des Antlantiks produzierte seine Firma fleissig kriegswichtige Fahrzeuge; für die deutsche Seite immerhin 1/3 der gesamten deutschen Produktion von Militärlastwagen. Siehe sowohl den englischenWikipediaeintrag als auch den deutschen.
    Zitate aus dem englischen Eintrag bei Wikipedia (inkl. Quellen-Nachweis):

    […] In July 1938, four months after the German annexation of Austria, Ford was awarded the Grand Cross of the German Eagle, the highest medal awarded by Nazi Germany to foreigners. […] Ford emerged as “a respected spokesman for right-wing extremism and religious prejudice,” reaching around 700,000 readers through his newspaper. […] Ford is the only American mentioned in Mein Kampf. […]

  2. Pingback: Die unentdeckten Logo Schätze der Familie Ford – Paul Rand lässt grüßen – LOGOLOOK

  3. Pingback: Das Jaguar Logo – Wenn aus der Schwalbe ein Jaguar wird

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *