Alfa Romeo Logo und das Stadtwappen von Mailand

By | 19. Dezember 2009
Alfa Romeo

Alfa Romeo

Alfa Romeo ist Tradition und wenn sie dazu noch aus Italien, genauer gesagt aus Mailand. Wie man sicherlich weiß sind die Italiener Rennsport verrückt und lieben Autos über alles. Alfa bedeutet “Anonima Lombarda Fabbrica Automobili” was übersetzt soviel heisst wie “Aktiengesellschaft Lombardische Automobilfabrik”. Der”offizielle” Gründungszeitpunkt beläuft sich auf den 24. Juni 1910. Es gibt Leute die behaupten, dass dies schon wesentlich eher war, aber wie an aus vielen Quellen wie zum Beispiel hier erfahren kann, war und ist es wohl der 24.10.2009. Die weitere Bezeichnung “Romeo” kam von einem Ingenieur namens Nicola Romeo, welcher 1915 die Gesellschaft wegen Liquiditätsproblemen übernahm. In dem Logo von Alfa Romeo finden sich zwei Dinge wieder. Zum einen das rote Kreuz, welches das Kreuz Christi erinnern soll. Die Farben rot und weiß sollen Bauern bzw. Bürger darstellen. DAs rote Kreuz wurde quasi aus dem Stadtwappen von Mailand übernommen, da Mailand die Gründungsstadt von Alfa Romeo ist.

Mailand

Mailand

Die Schlange trägt eine Krone und verschlingt ein Kind. Der Geschichte nach, muss man hier eimal weit in die Vergangenheit reisen, um sich erklären zu können, warum man gerade so ein Bild benutzt. Wie der Geschichte zu entnehmen ist, passierte 1111 einem Vorfahren der Familie Visconti, einer damals sehr mächtigen Familie in Mailand dieses Schicksal. In Gedenken an dieses Schicksal entschloss man sich daher dazu, dieses Bild mit in dem Logo zu integrieren. Bis 1945 wurden im Wappen zusätzlich symbolisierte Schifferknoten verwendet. 1925 wurde um das Wappen ein Lorbeerkranz gemacht, weil damals der Weltmeistertitel von Alfa Romeo gewonnen wurde. Wie man auch an den Logos oben sehen kann, hat sich das Logo nicht großartig verändert. Lediglich der Text im Außenkreis änderte sich und natürlich wurde das Design zeitlich angepasst und wirkt daher auch moderner.

andre on twitterandre on pinterestandre on linkedinandre on instagramandre on googleandre on facebookandre on email2
andre
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich sowohl als Assistent von Frank Dopheide (Inhaber), als auch für den Bereich Neue Medien zuständig gewesen. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe.
Seit 1.6.2015 bin ich nun als Leiter Digitale Markenführung bei AKOM360 beschäftigt.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus. Mein Wissen vertiefte ich Tag für Tag bei der Markenberatung "Deutsche Markenarbeit", die sich vor allem auf Markenanalysen und Markenstrategien spezialisiert hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *