Sorgt Media Markt Mitarbeiter für vorzeitige Apple Show?

By | 26. Januar 2010

So ganz kann ich der Nachricht ja doch nicht trauen. Sascha Pallenberg von Netbooknews.de hat heute morgen eine Nachricht rausgeschossen, bei der ich immer noch der Meinung bin, dass sie doch nicht ganz der Wahrheit entspricht. (Nichts gegen Dich Sascha ;))
Es geht um den Apple iSlate, iPad oder war es doch einfach nur Tablet? Nun ja ist ja auch egal. Aufe jeden FAll soll sich angeblich ein MM Mitarbeiter ein wenig mit dem Datum vertan haben und folgende Nachricht rausgejagt haben.

Für das Bild bitte hier klicken. Anfrage zur Benutzung läuft noch ;)

Demzufolge soll das Gerät ja nun iPad heißen und in Verbindung mit einem T-Mobile Complete L erhältlich sein. Das würde bedeuten, dass man monatlich noch mal gut und gerne 120 Euro dafür latzen darf. Oder man kauft es sich für 899 Euro mal eben ohne Vertrag.
mal unter uns, glaubt jemand von Euch wirklich daran, dass an der Nachricht was dran ist? Ich könnte mir vorstellen, dass Media Markt heute noch andere Angebote bringt und daher ein wenig PR Buzz erzeugen möchte. Ich persönlich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass aus dem Hochsicherheitsinformationszentrum nur irgendeine kleine Nachricht rauskommen wird.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *