TAZ Redesign, aber irgendwie fehlt da noch was oder?

By | 20. Januar 2010
TAZ Relaunch

TAZ Relaunch

Ich hatte ja am 29.12.2009 schon einmal darüber berichtet. Viel gab es zu berichten über das neue Design der TAZ. Es wurde gemunkelt, spekuliert und gestaltet. Am Sonntag hatte auch schon Achim Schaffrinna vom Designtagebuch über die neue Seite der TAZ berichtet. Ich dachte mir aber, wartest du noch mal lieber ein bißchen, denn vielleicht kommt da ja noch was! Aber es kam nichts mehr und wenn ich ehrlich bin, bin ich auch ein wenig enttäuscht. Ich weiß, dass Redesign nicht immer gleich totale Veränderungen bedeuten muss, aber ein bißchen Unterscheidung sollte es schon geben. Zumindest ein bißchen …
Schauen wir uns noch einmal an, wie die Seite vorher aussah.
taz vorher

Wie man sehen kann, hat sich nicht gerade sehr viel verändert. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass sich eigentlich gar nichts getan hat. Wenn man aber genauer hinschaut, sieht man, dass sich bißchen was in der Navigation und auch in der Sidebar getan hat. Zwar habe ich nicht genau die gleichen Größen hier einstellen können, aber die Sidebar ist etwas breiter geworden und auch die Anordnung der Anzeigen auf der Seite ist anders geworden.
Aber jemand der nicht so genau hinschaut, wird das bei bestem Willen kaum entdecken. Ich frag mich wirklich, ob da nun noch was kommt, oder ob es das nun wirklich schon alles war?
Vielleicht gibt es ja in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten noch weitere Veränderungen.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

One thought on “TAZ Redesign, aber irgendwie fehlt da noch was oder?

  1. Pingback: Tweets die TAZ Redesign, aber irgendwie fehlt da noch was oder? – LOGOLOOK erwähnt -- Topsy.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *