Vintage BMW Ads von Otl Aicher

By | 5. Januar 2010

Unglaublich genial, dachte ich mir gestern, als ich diese Poster auf dem ISO50 Blog gesehen habe.

BMW Schrittmacher

BMW Schrittmacher

BMW 700

BMW 700

Gemacht wurden sie von keinem geringeren als Otl Aicher. Das ist der, der auch schon das ERCO Leuchten Logo gemacht hat oder der ein bis heute international weit verbreitetes System von Piktogrammen als Wegweiserfür die olympischen Spiele entwickelte. Er war nämlich von 1967 bis 1972 Gestaltungsbeauftragter der Olympischen Spiele von München.
Und wie man zumindest bei dem ersten Poster gut erkennen kann, wurde schon damals ordentlich Werbung betrieben. Denn dreimal darf man raten, für was die schicken BMW Flitzer denn wohl stehen sollten.
Bei dem oberen Fahrzeug handelt es sich um den BMW Schrittmacher. Schrittmacher wird auch heute noch gerne in der Kommunikation von BMW verwendet, aber damals war es das wirklich, denn er fuhr die gesamte Strecke vor den Marathonläufern her. 32 KW (43 PS) peitschten über die Straße ;) Und das alles geräuschlos und abgasfrei.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *