Stadt Bremerhaven – Ein bißchen Pott in Bremerhaven

By | 11. März 2010
stadt-bremerhaven von caschy

stadt-bremerhaven von caschy

Die prozentuale Wahrscheinlichkeit, dass ihr das Blog von Caschy lest ist wesentlich wahrscheinlicher, als das ihr dieses Blog lest. Aber egal, vielleicht gibt es ja trotzdem den ein oder anderen, der diesen Artikel hier findet und dem Caschy dann erst einen Besuch abstattet. Warum ich das Blog Stadt-Bremerhaven besonders gerne lese ist eigentlich recht einfach zu erklären.
Zum einen bietet es wirklich gute Nachrichten aus der Technik Branche. Kommt wahrscheinlich auch dadurch, dass Caschy hauptberuflich sein Wasser und Brot bei Notebooksbilliger verdient und sich daher auch ein wenig mit diesem Technikkram auskennen sollte. Doch zum anderen ist das besondere an Stadt-Bremerhaven eigentlich, dass Caschy eigentlich ein richtiges Pottkind ist und das bereitet mir gerade sehr viel Freude, ihm auf Twitter zu followen und seine Posts zu lesen. Denn irgendwie bekommt ein Artikel doch gleich einen ganz anderen Mehrwert, wenn der Artikel von jemandem kommt, der in der gleichen Stadt groß geworden ist, wie man selber.  Aber das ist eine andere Baustelle.
In den deutschen Blogcharts rangiert Caschy momentan auf Platz Nummer 10. Interessant bei diesem Weblog finde ich vor allem, dass Blogname und Bloginhalt ja mal so rein gar nichts miteinander zu tun haben. Heißen viele Blogs die sich mit Technik befassen doch eigentlich immer Tech…. oder irgendetwas in diese Richtung, zeigt Caschy hier seine Heimatverbundenheit. Zwar kenne ich aus Bremerhaven nur das Columbus Einkaufscenter, doch es scheint da ha recht angenehm zu sein. Sprießt das Blog doch gerade zu vor interessanten Beiträgen und Informationen.
Eine ganz besondere Textempfehlung ist gerade heute Abend rausgekommen, zeigt er doch heute mal wieder ein nettes Gadget aus Fernost, bei dem man sich mal schön die Finger “verschocken” kann.

Wer das Blog also noch nicht kennt, sollte ihm mal einen Besuch abstatten ;) Es lohnt sich


Share it now!

andre

Digital Strategic Planner at Deutsche Markenarbeit
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier binich sowohl als Assistent von Frank Dopheide (Inhaber), als auch für den Bereich Neue Medien zuständig.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus. Mein Wissen vertiefe ich Tag für Tag bei der Markenberatung "Deutsche Markenarbeit", die sich vor allem auf Markenanalysen und Markenstrategien spezialisiert hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *