“LENA” aus der Produktion “Leonce & Lena” (Anna Bergmann 2010; Schauspielhaus Bochum)

By | 14. April 2010

Wie gestern schon erwähnt, gibt es heute den nächsten Film aus dem Bochumer Schauspielhaus. Wer den anderen verpasst hast, der klickt einfach hier. Von der Dramaturgie ist der Film mit Sicherheit nicht so mitreißend wie der erste Film, jedoch finde ich den Aufbau des Spannungsbogens sehr interessant. Aber ich muss auch ehrlich eingestehen, dass der Anfang meiner Meinung nach auch gut und gerne aus einer Bier Werbung stammen könnte. “Das hat so schön geprickelt in meine Bauchnabel”.

Alles in allem denke ich aber auch hier, dass man es geschafft hat in einer außergewöhnlichen Location einen super Job zu machen. Zumal ich denke, dass man hier nicht die großen Budgets zur Verfügung hatte. Ich finde man sieht, wenn Leute mit Leidenschaft an etwas arbeiten, da es sich in den Arbeiten widerspiegelt. Ich wurde es denke ich gemacht.

Regisseurin Anna Bergmann versetzt Büchners romantisierendes Lustspiel in die Glamourwelt von Mode und Werbung. Büchners Königskinder sind als Werbe-Ikonen die Gesichter der Marken „Leonce und Lena”. Der Taumel zwischen Partyrausch und Absturzdepression rettet sie nicht aus ihrer existentiellen Langeweile. Die arrangierte Hochzeit wird zum Marketing-Coup, der die beiden Marken zum neuen gemeinsamen Label L&L fusioniert.

Konzept & Idee: Jörg Witzel & Lutz Heineking jr.
Regie: Lutz Heineking jr., Sandeep Mehta, eitelsonnenschein GmbH
Director Of Photography (DOP) LENA: Philipp Pfeiffer
Director Of Photography (DOP) LEONCE: Matthias Schellenberg
Regie-/ Kamera- Assistenz: Matteo Cocco & Daniel Siebert
Producer: Christian Käutner
Junior Producer: Jan Mocka

Filmproduktion: eitelsonnenschein GmbH Niehler Kirchweg 124 50733 Köln am Rhein

Postproduction: Pirates `n Paradise, Adersstraße 72, 40215 Düsseldorf
Final Cut- Editing: Frauke Wolf
Grading & Online: Jochen Becker & Dirk Gorsic

Tonstudio: Sprachlabor Audioproduktionen GmbH, Jahnstraße 36, 40215 Düsseldorf
Sound Engineer: Dario Albiez
Musik: Dario Albiez

Sprecherin: Esther Roling
Sprecher: Jörg Witzel

Grip:
PILLE Filmgeräteverleih GmbH, Köln
CINEGATE GmbH, Köln

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *