Neuer Nike Commercial – Tiger Woods and Vater Earl

By | 9. April 2010

“Tiger, I am more prone to be inquisitive, to promote discussion. I want to find out what your thinking was; I want to find out what your feelings are. Did you learn anything?”

Werbung ist schnelllebig, dass bedeutet nur allzu oft, dass man sich auf die wechselnden Bedingungen anpassen muss. Erst vor kurzem schlugen die Nachrichten große Wellen und viele und vor allem auch große Sponsoren zogen sich von ihrem ehemaligen Vorzeigesportler zurück. Das verhalten von Tiger Woods ausführlichste diskutiert und brauch in diesem Beitrag glaube ich nicht noch einmal diskutiert werden. Und genauso wie vor einiger Zeit die Meinungen weit auseinader gingen, ist es auch bei diesem neuen Spot, den Nike pünktlich zum Golf Masters gebracht hat. Der Spot zeigt Tiger, der durchaus nicht glücklich, sondern sehr nachdenklich aussieht. Aus dem Off ertönt die Stimme seines 2006 verstorbenen Vaters. Engste vertraute behaupten, es sei einer der wenigen Menschen gewesen, wenn nicht sogar der einzige Mensch, auf den Tiger wirklich gehört hat.

Was mich eigentlich vor allem interessiert ist, dass ich gerne wissen würde, wie diese Spot-Serie weitergeht! Wird Tiger antworten, oder wird es eine offene Frage bleiben. Vermutlich wird jeder denken, dass die Antwort sein könnte “Ja ich habe daraus gelernt!” Aber wäre das nicht eigentlich ein wenig zu einfach?

Auf YouTube wurde der Spot mittlerweile knapp 1.8 Mio mal aufgerufen. Kein Wunder, wenn man sich vorstellt, von wo dieser Spot alles verlinkt wurde.
Aber trotz alledem wird der Spot auch sehr sehr kritisch wahrgenommen, was ich aber durchaus verstehen kann. Von einem User auf YouTube wurde folgender Beitrag verfasst.

“Is it just me or does anybody else think that the world is worrying about the wrong thing here. We’ve got gangs running riot on the streets, troops dying in a pointless war and of course the f*cked up economy! But Tiger Woods gets his dick wet and suddenly everybody springs to life. C’mon people get some sense!”

Was ist Eure Meinung, wenn ihr eine habt und Euch das Thema überhaupt interessiert

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

2 thoughts on “Neuer Nike Commercial – Tiger Woods and Vater Earl

  1. Pingback: Körpersprache bei Männern » Blog Archive » Schneewittchens Märchenprinz heißt Zero… deutsche Untertitel… Sims 2

  2. Katinka

    Das Privatleben von Tiger Woods geht niemanden etwas an. Mir ist das jedenfalls völlig schnuppe wie oft er mit wem gepoppt hat…Hauptsache er versenkt seine Bälle ins schwaze Loch!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *