Speaker Nummer 3 Amir Kassaei – Twittwoch Düsseldorf #twd

By | 16. August 2010

Amir Kassaei Amir Kassaei ist Werber. Aber nicht nur irgendeiner, sondern einer der besten der Welt. Laut dem Kreativranking The Big Won war er in den letzten Jahren unter den drei besten Kreativchefs der Welt und wurde 2009 zum besten Kreativchef der Welt erklärt. Von 2008 bis 2009 war er Vorstandssprecher des deutschen ADC.
Und wie man sich vielleicht vorstellen kann, hat er leider momentan nicht so viel Zeit unseren schönen Fragebogen auszufüllen.
Aber ist ja auch nicht schlimm, viel wichtiger ist ja, dass er uns am 1.9 in Düsseldorf besuchen wird.
Wir freuen uns auf jeden Fall und geben hier einen kleinen Auszug aus seinem Lebenslauf, so dass jeder Besucher auch weiß, mit wem er es zu tun hat.

Seine Karriere begann Amir als Texter bei TBWA und Barci & Partner. Zunächst in gleicher Funktion tätig war er bei Springer & Jacoby, wo er zum Creative Director und Executive Creative Director aufstieg.
Im Jahre 2003 wurde Amir Kassaei dann Kreativchef und geschäftsführender Gesellschafter der DDB Gruppe.
Diese Funktion hat er auch jetzt noch inne und entwickelt unter anderem Kreativideen und Kampagnen für Kunden wie Volkswagen.
Die Fun Theory dürfte wohl so manch einer kennen .

Wir freuen uns wirklich sehr, dass Amir am 1.9 dabei sein wird!

Johannes Lenz & Andre Paetzel

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *