Ciclotte – Ride on Design

By | 3. September 2010

Wenn es draußen stürmisch wird und der Wind um eure Nase fegt, ja dann packt ihr euer Fahrrad ein und verschwindet wieder ins eigene sichere Haus. Doch was tun wenn man auf das Fahrrad nicht verzichten kann?
Wie wäre es mit Ciclotte – Ride on Design? Gefunden habe ich diese außergewöhnlichen Heimtrainer auf dem ISO 50 Blog. Und sind wir mal ehrlich! Was ist schon Kettler und wie noch heißen? Die Dinger sehen ja nun mal wirklich richtig schick aus. Ich frage mich nur, ob man da überhaupt noch trampeln muss! Das sind finde ich so aus, als ob das von ganz alleine losfährt. Kaufen kann man die Geräte leider noch nicht, denn mich hätte ja mal der offizielle Preis davon interessiert.  Aber wenn man ehrlich ist, wirklich bequem sieht das ganze Ding nicht aus, vor allem wenn man sich die Griffe vorne anschaut. Wirken irgendwie ziemlich schmal.Fazit daher von mir:
Schön aussehen tut es auf jeden Fall, aber den wirklichen Sinn von einem richtigen Training wird es wohl nicht erfüllen. Falls jemand vor hat, sich dieses italienische Schmuckstück zu kaufen, kann er das bald hier tun.
www.ciclotte.com

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *