Google Streetview – Fotos wieder entpixeln mit panoramio?

By | 18. November 2010

Viele Leute ärgern sich. Jetzt kommt der Dienst endlich nach Deutschland, man möchte sich morgens sein Haus anschauen und zack. Irgendjemand hat das Haus verpixeln lassen. Was nun?
Wir man den Presseleuten Stefan Keuchel und Kay Oberbeck entnehmen konnte, sind die Möglichkeiten gering.


Mittlerweile bildeten sich schon Facebook Gruppen, da einige unbedingt ihre Häuser wieder entpixelt haben wollen.


Für alle, die ihre Häuser wieder entpixelt haben möchten, gibt es aber anscheinend wohl auch eine andere Lösung.
In einigen Foren bin ich auf das Tool Panoramio gestoßen.
Panoramio ist eine Foto-Sharing-Webseite, die zur Veröffentlichung georeferenzierter Fotografien genutzt werden kann. Sie befindet sich im Besitz des US-amerikanischen Unternehmens Google. Neben der Veröffentlichung auf der eigentlichen Webseite werden Fotos, die über einen Geo-Tag verfügen, in unregelmäßigen Abständen in das Programm Google Earth und weitere von Google betriebene Internetdienste integriert.
Zwar entpixelt es keine Fotos in Streetview aber es bettet andere Fotos dafür ein.
Hier mal ein Beispiel:
Vorher:
Nachher:

Wie man in dem Vorher Bild sehen kann, befindet sich dort einfach ein kleines Icon, was darauf hinweist, dass dort ein Bild hinterlegt wurde. Geht man nun per Mouseover darüber, öffnet sich das Foto.
Aufmerksam gemacht auf die Bidler wurde ich von macava.
Gefunden habe ich das Tool im Golem Forum, habe es aber selber noch nie ausprobiert.
Wer mehr zu Panoramio wissen möchte, der schaut hier vorbei bei wikipedia und informiert sich am besten vorher, ob das eigentlich erlaubt ist :)

Nachtrag:
Auch auf Panoramio diskutiert man schon ordentlich über das Thema. Quelle: Panoramio


andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

7 thoughts on “Google Streetview – Fotos wieder entpixeln mit panoramio?

  1. beichstaedt

    @paetzel danke für den “ungewollt verpixelt” Hinweis

  2. David

    Scheinbar hat Google diese Möglichkeit mittlerweile unterbunden, zumindestens ist bei dem oben genannten Beispiel das Bild nicht mehr direkt in StreetView eingebunden: http://goo.gl/maps/9GeZ
    Schade eigentlich :(

  3. andreandre Post author

    Ohja stimmt, da haben sie aber wieder schnell reagiert!

    Danke für den Hinweis

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *