Wir machen das Web zu einem schlaueren Ort – Die Blogparade

By | 2. November 2010

Angeregt von Jochen Mai, Autor von der Karrierebibel, möchte ich auch dabei mithelfen, das Web zu einem schlaueren Ort zu machen. Ich habe auch mal in meiner Blogstatistik geforscht und die kuriosesten Suchanfragen auf Logolook aufgelistet. Mit Bezug auf seinen Artikel von gestern
Mach das Web zu einem schlaueren Ort! – Die Blogparade
g
ibt es dann nun mal meinerseits 10 Fragen und 10 Antworten, die die Menschheit auf jeden Fall kennen sollte.
Ich glaube jede dieser Fragen hatte mindestens 1 Suchanfrage :)

1. Was tun wenn Logo langweilig?
Fragen, warum man selber langweilig.

2. Ist Orange mehr als eine Farbe?
Ja könnte man meinen, obwohl ne, eher doch noch nicht, ach ich weiß es nicht!

3. Weiß Google wo ich wohne?
Nachdem du die Eingabe gemacht hast würde ich mal sagen ja. Hättest du dir vorher überlegen sollen.

4. Wie steigere ich meine Markenbekanntheit?
Welche Bekanntheit? Gibt es da schon was zu steigern? Gibt es schon eine Marke?

5. Wer ist eigentlich Chuck?
Chuck ist der zweite Name von Gott. Es wurde nur wenigen Personen nach der Geburt ermöglicht, den Namen anzunehmen. Eigentlich nur einer, bei allen anderen ist der Name Fake.

6. Was sind die Leute im Vodafone Spot?
Manche bezeichnen sie als Menschen!

7. Wer ist wer bei der Converse Werbung?
Der eine ist der linke Schuh, der andere der rechte Schuh.

8. Wer bekommt das ganze Geld von Luxusmarken?
Der Herr Luxus, der hat die Marken schließlich alle gegründet.

9. Wenn man in der Werbung kreativ sein will, muss man dann studiert haben?
Hast du studiert?

10. Welcher Denktyp bin ich?
Der Denker, ganz klar.

11. Brauch man eine Werbeagentur?
Da solltest du mal eine Agentur fragen.

12. Was ist eigentlich Luxus?
Das Gegenteil von Suxul.

13.  Was für Gegenstände braucht man für Stopmotion?
Bilder, jpeg oder so.

14. Was braucht man für Eigenschaften um kreativ zu sein?
Neugier und Kreativität.

15. Bin ich schön?
Wenn du das schon fragst, denke ich nicht.

16. Warum liebt man andere?
Weil sich selber lieben schnell langweilig wird!

17.Gehört das Internet wirklich Google?
Wäre auf jeden Fall eine neue Verschwörungstheorie.

18. Brauche ich einen Ausweis für das Internet?
Ne, für dich wäre besser ein Führerschein.

19. Können Logos aussterben?
Ja, nach dem Photoshop Knall.

20. Brauch ich ein Logo?
Nach der Frage würde ich dir eher davon abraten!

21. Geht das Licht aus, wenn ich die Augen zu mache?
Kann sein, lass doch mal die Augen auf!

22. Wie groß darf ein Logo sein?
So klein wie dein Platz.

23. Sind Designer die bessern Liebhaber?
Frag das mal den / die Lebensgefährten eines / einer Designer/in

24.Steigerung von Logo?
Logo, Logosse, Logii, hatte schon in Latein immer eine Betonfünf

25. Warum nicht einfach Logos abschaffen?
Bin dafür, hat man keine Verwirrung mehr.

So vielleicht habe ich ja was für die Allgemeinbildung getan. Vielleicht aber auch nicht.
Aber schon lustig, was die Leute so in Google eingeben.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

5 thoughts on “Wir machen das Web zu einem schlaueren Ort – Die Blogparade

  1. Nicole Y. Männl (@enypsilon)

    Paralleles Denken … oder so ähnlich. Habe seit geraumer Zeit die Suchanfragen zu meinem Blog abgespeichert und wollte daraus auch einen Artikel machen.
    Das mit den Antworten ist ein Sahnehäubchen, sehr schön! :-)

  2. andreandre Post author

    Vielen Dank, auch dank an Jochen Mai, wirklich eine schöne Idee!
    Und wirklich amüsant, nach was die Leute so alles suchen!

  3. Pingback: Mach das Web zu einem schlaueren Ort – Die Blogparade | Webschau Nicole 2.0

  4. Pingback: „Blog-Parade – So wurde das Web zu einem schlaueren Ort“ auf karrierebibel.de – Jeden Tag mehr Erfolg!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *