Milestii City – The city of wine

By | 8. Januar 2011
milestii city

milestii city

Mitten in Moldawien, 1,5 Millionen Flaschen Wein. ein Sammlung, die es so nirgends wo auf der Welt gibt und die daher auch im Jahre 2005 ins Guiness Buch der Rekorde aufgenommen wurde. Ein Jahr musste man damals zählen, um den genauen Umfang festzustellen.
Vielleicht lag das aber auch daran, weil die Herren immer wieder von vorne anfangen mussten, weil sie neben dem zählen auch immer schön Geschmacksproben genommen haben.

Zu Beginn des 20. Jahrhundert gründete P.K. Kazimir, einer der besten bessarabischen Önologen, neue Weinberge in großem Stil und nutzte die alte Coquina-Mine nahe Mileștii Mici als Weinkeller. Mit einer Ausdehnung von 250 km, von denen 120 km zur Zeit genutzt werden, ist die Gesamtlänge des Mileștii Mici Komplexes die größte in Europa.
Und auch auf Facebook sind sie sogar vertreten. Wenn auch klein, aber trotzdem.

Die Weinwirtschaft ist noch immer der wichtigste Produktionszweig für die Republik Moldau. 9 % des Bruttosozialproduktes und 25 % der Exporte resultieren aus der Weinproduktion, die auch 25 % der Arbeitskräfte beschäftigt. Moldaus Weinberge stellen 2,3 % der weltweiten Rebfläche. Es gibt ca. 127 Weinkellereien in Moldaus, die jährlich zwischen 1,0 und 1,5 Millionen Hektoliter Wein exportieren. Das entspricht etwa 2 Millionen Flaschen oder etwa 2 % der weltweit gesamten exportierte Weinmenge.

Quelle: worldlingo

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *