Was Apple und Brötchen gemeinsam haben

By | 10. Januar 2011

Es ist der Duft, der dir  morgens in die Nase steigt, wenn du den Bäcker betrittst. Und trotzdem ist es nicht der gleiche. Es ist nicht der Duft, den du damals in deiner Nase hattest, als du mit deinen Eltern den Bäcker betreten hast. Und doch werden sie aus den gleichen Zutaten gebacken. Irgendwie war es anders. Und wenn du diesen einen Bäcker heute wieder betrittst, dann fühlst du ich zurück versetzt in diese Zeit.

Es sind die Erfahrungen, die diese Erlebnisse geprägt haben. Das gemeinsame Frühstücken am Frühstückstisch, der frische Kaffeeduft, der besondere Brotaufstrich des Vaters und das geschmierte Brot der Mama. Das alles ist die Summe der Erfahrungen, die diese Brötchen ausgemacht haben und ausmachen.

Und nun stehst du vor einer Reihe von Angeboten und fragst dich, was wirklich zu dir passt. Bis dato war es dir ganz egal, was auf dem Schreibtisch vor die Stand.

Du würdest mit Sicherheit auch nicht zu einem Apple Produkt greifen, wenn es nur um die Leistungsdaten ginge.

“Without the brand, Apple would be dead. Absolutely. Completely. The brand is all they’ve got. The power of their branding is all that keeps them alive. It’s got nothing to do with products,”

sagte der Marketer Marc Gobe einmal.

Für Marc Gobe ist die Marke Apple der einzig wahre Grund für den Unternehmenserfolg. Es ist nicht die Hardware und es sind nicht die Produkte. Aber es ist das alles drum herum.


Mittlerweile hätte vermutlich auch eine Garage für den Verkauf von Apple Produkten seinen Charme. Doch um dort hinzukommen, bedarf es einer Menge an Arbeit.

Der Bäcker wird nicht von jetzt auf gleich die besten Brötchen der Stadt backen. Es gehört mehr dazu, als nur die richtigen Zutaten dafür einzukaufen.
Der Duft wenn du die Bäckerei betrittst, der freundliche Guten Morgen Gruß, den dir die Verkäuferin schenkt und der kostenlose Keks, den das Kind an deiner Hand geschenkt bekommt. Das alles sind Erlebnisse und Erfahrungen, die das Brötchen ein ganz besonderes Brötchen werden lassen.

In Wahrheit geht es doch gar nicht darum, dass leckerste Brötchen zu haben. In Wahrheit geht es nur darum, für sich selber beschlossen zu haben, das beste Brötchen zu haben.

Wenn du selber nicht mehr daran zweifelst und dir sicher bist, dass es richtig ist, dann bist du auf dem richtigen Weg.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

2 thoughts on “Was Apple und Brötchen gemeinsam haben

  1. Tim Krischak

    “In Wahrheit geht es doch gar nicht darum, dass leckerste Brötchen zu haben. In Wahrheit geht es nur darum, für sich selber beschlossen zu haben, das beste Brötchen zu haben.”

    Interessante Betrachtung, finde ich gut und stimme zu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *