Schwarzkopf und Conde Nast launchen haarige Seite

By | 3. Februar 2011

Rund 16 Millionen Suchanfragen gibt es im Monat zu dem Thema Haare. Schade, dass man eigentlich kein Blog gemacht hat, dass sich mit dem Thema intensiv beschäftigt. Aber meines ist es eh nicht so.
Jedoch will Schwarzkopf nun in einen neuen Bereich vorstoßen. Dabei bietet man nach einigen Aussagen weniger “Produkt-Porno”, sondern produziert hier ganz nach der Devise “Content is King” .
Mit dem Verlag Conde Nast, der auch die “Vogue”, “Glamour”, “Myself” und “GQ” erscheinen lässt, hat man sich dazu einen Partner mit ins Boot geholt, der genügend Content produzieren kann.
Für Conde Nast hat das natürlich auch Vorteile, generiert man wiederum Inhalte, die man mit Sicherheit auch anderweitig verwenden kann.

Was man aber auf jeden Fall dabei braucht, ist ein ordentliche Gruppe an Redakteuren. Schließlich müssen die Rubriken

TRENDLOOKS
Stars & Styles
HAARSTYLING
Frisuren & Beratung
HAARFARBE
Tönung & Coloration
HAARPFLEGE
Waschen & Kuren
HAARHILFE
Tipps & Lösungen

befeuert werden. Wie man es aus dem Hause Henkel erwartet, wurde hier mit Sicherheit einiges an Geld in die Hand genommen. Alleine Bildwelten und Co sind ja nicht immer ganz günstig.

Ich bin mal gespannt, wie viel sie wirklich auch ihre Seite locken können. Den einen oder anderen wird es bestimmt interessieren.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *