Bäckerei Oehme, eine von vielen oder?

By | 24. Mai 2011

In einem Dorf wie Düsseldorf, gibt es gefühlte 100 Bäckereien. In Wahrheit sind es aber noch viel mehr. Ich würde mal schätzen, dass man bestimmt zwischen 200 und 300 finden würde. Ob die dann denn auch wirklich backen, ist natürlich eine andere Frage. Aber darum geht es auch nicht.

Oehme ist so ein Bäcker, wie man ihn aus vielen anderen Städten auch kennt. Man misst sich nicht mit den Kamps dieser Welt, sondern bleibt ganz Heimat verbunden. Man kennt das noch immer aus dem Urlaub, wo es nur diesen einen Bäcker gab, bei dem man morgens die Brötchen holte. Natürlich ist das auch bei einem Bäcker wie Oehme mittlerweile alles zentralisierter, aber gerade der Faktor “Heimat” spielt für eine Bäckerei oftmals eine große Rolle.

Vor mehr als 40 Jahren eröffnete der Bäckermeister Günter Oehme das Stammgeschäft auf der Schadowstrasse 80. Und man muss sagen, er ist sich und seiner Marke treu geblieben.
Sein Motto lautete „Brot und Kuchen nach traditioneller Meister-Rezeptur“. Und dieses Brot und Kuchen zieht sich auch bis heute durch. Und Qualität und Durchhaltevermögen zahlt sich aus. Über 30 x in Düsseldorf, über 250 Mitarbeiter und ganz viele Bio Produkte.

Doch schaut man sich mal das Logo an, dann muss man ehrlich sagen, könnte man es auch durchaus für jede andere Bäckerei verwenden. Zumal bei Oehme mittlerweile weitaus mehr als nur Brot und Kuchen angeboten wird. Oehme als Wortmarke funktioniert für sich eigenständig sehr gut. Bei dem Bildmotiv sieht das jedoch schon anderes aus. Vermutlich würde man die Bildmotive heute wesentlich abstrakter gestalten, oder sich ein Motiv heraussuchen. Dies macht es für den Betrachter einfacher und einprägsamer.

Ich auf jeden Fall werde nun erst einmal meine Bio Müsli Stange aufessen. Von Oehme versteht sich.


Share it now!

3 thoughts on “Bäckerei Oehme, eine von vielen oder?

  1. Johannes Lenz

    Moin André,

    ja Oehme, sehr schön dass Du darüber bloggst. Mein erster Gang morgens ist ja des öfteren Mal dorthin. Mein Favorit sind die leckeren Bio Fitness Brötchen. Körner halt aber irgendwie ne Mischung, die mir schmeckt.

    Ich glaube da wirkt es dann durchaus, dass man für gutes Essen auch mal etwas tiefer in die Tasche greift. Auch die Schoko-Croissants gönne ich mir gelegentlich.

    Wichtig für eine Bäckerei ist meines Erachtens heutzutage, die Zutaten möglichst ökologisch und nachhaltig zu verwenden (auch Herstellung), die Tradition, wie Du zurecht sagst (Geschichte, lokale Verbundenheit) sowie die regionale Vernetzung.

    VIelleicht wäre es ja was für Oehme, daraus online was Feines zu basteln, um weitere Kunden zeitgemäß anzusprechen.

    Danke für den Post.

    Lg Jo

  2. andre Post author

    Wurde ja auch bei einer gepflegten Currywurst / Pommes davon inspiriert … :)

  3. Johannes Lenz

    Würde mich ja freuen, wenn ich mein Brötchen demnächst morgens als Foursquare Mayor wegen der Treue for free bekommen würde ;) oder zumindest ein zwei mal in der Woche. So als Zeichen de rVerbundenheit. Oder nen lecker frischen Espresso Macchiato…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *