4. Twittwoch Düsseldorf: Von Cowboys, Ölmänteln und einem Pianisten in der Tonhalle

By | 14. Juli 2011

Wenn sich ein ganzer Haufen von Twitterern im realen Leben zusammen findet, dann kann das eigentlich nur 2 Gründe haben. Entweder, es gibt was zu essen, oder aber, es ist Twittwoch.

Dieses mal war letzteres der Fall. Die Tonhalle hatte uns dazu eingeladen und ihre wunderbaren Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Des weiteren wurden wir von dem Moderatorenteam um Daniel Fiene und Herrn Pähler unterstützt.
Schon vorab gebührt diesen beiden ein großer Dank, haben sie doch hervorragend durch den Abend geführt und die Gäste auf Herz und Nieren ausgequetscht.
Eine weiteres Highlight des Abends war der Auftritt von Igor Levit.
Er zog uns in die Welt seiner Musik und faszinierte mit wunderbaren Klängen. Und er nahm an dem Abend nicht nur Bezug zur Musik, sondern klärte uns auf ein wenig über Deutsche Versicherungen auf. Wer also etwas richtig gut kann und dafür seine Hände braucht, würde die ja mit Sicherheit gerne versichern lassen.
In Deutschland geht das jedoch leider nicht, wie wir gestern gelernt haben. Darum bitte immer schön vorsichtig sein.

Die weiteren Gäste des Abends, Anna Frost, Flo Meimberg und Hans Hoff berichteten und aus ihrer Welt. Anna sprach über Fashion, Flo erzählte Tiny Tales und Hans Hoff …… Nun gut, Hans Hoff erklärte uns, warum aus Herrn Pähler nie etwas werden würde und warum Fiene nicht ins Fernsehen kommt.

Aber was wäre so ein wunderbarer Twitter Abend ohne die ganzen Twitterer. Da tauchen auf einmal absurde Tweets auf der Twitterwall auf, wo man sich wirklich fragt, welche Veranstaltung die beiden gerade besuchen.

An und für sich ja auch eine kleine Tiny Tale. Die Frage ist nur, ob man den lieben netten Mike so gerne in Westernstiefel und Ölmanten sehen möchte. Vielleicht ist das ja auch das neue Outfit für den Twittwoch Köln.  Aber nicht nur Mike, sondern auf der gute Herr Hobbes tat sein bestes dazu bei, um das Thema Talent ordentlich zu weiten.
Denn wie man gestern erfahren konnte, möchte Hobbbes nicht nur twittern, sondern auch noch einen Cowboy als Mann. Komisch, ich dachte eigentlich, er wäre verheiratet …..

Auf jeden Fall war es ein tolle Abend mit wunderbaren Gästen. Ich freue mich auf den nächsten Twittwoch und verbleibe mit freundlichen Grüßen.


Created with Admarket’s flickrSLiDR.

Die Fotos im Flickr Stream der Tonhalle wurden gemacht von Susanne Diesner.

 

 

 

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

9 thoughts on “4. Twittwoch Düsseldorf: Von Cowboys, Ölmänteln und einem Pianisten in der Tonhalle

  1. Pingback: 4. Twittwoch Düsseldorf in der Tonhalle | Düsseldorf, Igor, Tonhalle, twitter, Twittwoch | der Webarchitekt

  2. Pingback: jeux d`eaux – 4. twittwoch düsseldorf in der tonhalle « johanneslenz` blog

  3. Pingback: jeux d`eaux – 4. twittwoch düsseldorf in der tonhalle | johanneslenz` blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *