Yello Strom – einfach, pfiffig und direkt mit Social Media?

By | 5. Dezember 2011

Strom ist gelb. Manchmal. Vielleicht. Auf jeden Fall nicht immer. Aber bei Yello Strom. Sagt zumindest die Werbung. Jeder steht mal vor der Entscheidung. Welchen Stromanbieter nehme ich denn nun? Die Stadtwerke, zuverlässig, sicher, aber auch teuer?
Nicht so einfach, gerade, wenn es eine Vielzahl unterschiedlicher Anbieter ist.

Kundenpflege und Kundengewinnung ist ein wichtiges Thema, gerade in einer Zeit, in der die Kommunikation immer schneller und zielgerichteter wird.

Viele Branchen nutzen dafür bereits das Web, kann man sich doch schnell mit dem Teil seiner Zielgruppe auseinandersetzen. Yello Strom wird das in Zukunft noch intensiver tun, hat man sich doch nun einem uns bekannten Blogger in die Reihen geholt. Jochen Mai wird uns nämlich zukünftig nicht mehr von der WiWo Seite mit Inhalten füttern, sondern bei Yello Strom als Social Media Manager agieren.

Uff. Wie Nico Lumma vielleicht sagen würde.

Mit Sicherheit eine neue, große und spannende Herausforderung. Ich bin gespannt, wie sich das Projekt entwickeln wird. Das er weiß wie man ein Blog führt und ausbaut hat er ja schon oft genug gezeigt. Die Karrierebibel läuft daher auch immer noch weiter.

Aber noch einmal zurück zu Yello Strom.
Im August 1999 startete Yello Strom als Stromanbieter. Mittlerweile gehören sie mit knapp 1 Millionen Kunden zu dern 10 grössten Stromanbietern in Deutschand. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Köln. Bekannt geworden sind sie mitunter natürlich auch durch einige Werbeauftritte, die seit 2010 von BBDO in Düsseldorf verantwortet werden.

Bei Design hat man in der Zukunft auf identis zurückgegriffen. Neben kleinen Änderungen, die im Design natürlich des öfteren mal angepasst werden, gestaltete man hier jedoch auch das große Markenhandbuch. Eigentlich ein “muss” für jedes Unternehmen. Doch auch wenn es das oftmals gibt, fragt man sich immer noch häufig, ob einige es sich überhaupt mal anschauen. Natürlich ist das nun nicht auf Yello Strom bezogen.

Auf jeden Fall hat man sich bei den Yello Strom Bloggern schon einmal ein neues zu Hause gegeben. Unter bloghaus.yellostrom.de ist es zu erreichen.


Hat eigentlich schon mal jemand an eine Kooperation mit dem BVB gedacht? So rein farbtechnisch würde das doch passen oder ;)

 

Ich wünsche auf jeden Fall viel Erfolg im neuen Job und immer genügend Saft in der Steckdose.

Share it now!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *