5. Twittwoch Düsseldorf im NRW Forum: Welcome Joerg Dombrowski von Impossible

By | 26. März 2012

Nun haben wir sie fast alle. Aber eine Person fehlt noch. Denn Joerg Dombrowski hat auf jeden Fall etwas zu erzählen. Und zwar über ein Produkt, dass so manch einer der jungen Generation gar nicht richtig kennen gelernt hat. Wir haben dazu ein kleines Interview geführt.

Lieber Joerg, was ist das Thema von Impossible?

Unser Thema ist, ……das Polaroid die Produktion von Sofortbildfilmmaterial in 2008
weltweit eingestellt hat. Somit hätten Fotografen, Fotokünstler, private sowie gewerbliche Anwender früher oder später kein Filmmaterial mehr für Ihre Sofortbildkameras und Ihre Arbeit bekommen, so ist heute bereits jeder Original Polaroidfilm vom Mindest-haltbarkeitsdatum seit Jahren abgelaufen und ist u.U. nicht mehr brauchbar.

Wie geht Impossible dabei vor?
The Impossible Project hat die letzte bestehende Fabrik in den Niederlanden vor der Vewrschrottung bewahrt und produziert seit ca. zwei Jahren neuies Sofortbildfilmmaterial
für Klassische Polaroidcameras, sowei verschiedenes Zubehör.

Und was findet man bei euch sonst noch so?
Wir führen in unserem Sortiment sämtliche neuen Filme von Impossible und Impossible Zubehör. Wir bevor-
raten aber auch gute gebrauchte, zum Teil generalüberholte Polaroid-Cameras,
und darüberhinaus auch verschiedene Sofortbildsysteme und Sofortbildfilme von FujiFilm .

Darüberhinaus beherbergen wir eine kleine private Sammlung an Original Polaroid
,,Museumsstücken” .

Außerdem sind wir Servicepartner der früheren Polaroidwerkstatt in der auch heute
noch in Regie von Impossible diese Geräte repariert werden können.

Ich sag mal so. Ich glaube das wird ein spannender Abend und ich freue mich sehr auf alle Gäste. Wir sehen uns am Mittwoch.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *