Zirkeltraining by Bernd Dörr – Danke für den Support

By | 8. März 2012

Zu meinem letzten Geburtstag schenkte mir meine Freundin eine wunderbare Tasche für mein MacBook Pro. Ich selber war zu geizig, sie mir zu kaufen, sind sie doch nicht ganz so billig. Um die 80 € sollte sie kosten, aber ich wollte es nicht ausgeben. Zum Glück habe ich sie doch bekommen.

Die Tasche ist von Zirkeltraining.Gemacht wurde sie aus diesen wunderbaren blauen Sportmatten, die jeder noch aus der Schulzeitung kennt. Bei mir klebten auch noch so kleine Hautpartikel in den Rillen, die aber natürlich vor dem ersten Gebrauch entfernt wurden. Aber muss ja auch, kann sich doch jeder noch an die wunderbaren Zirkeltrainings erinnern. Da, wo so viel Schweiß auf diese Matten tropften und man sich nur wünschte, die Stunde sollte endlich zu Ende gehen. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die Produkte “Barren, Ringe, Hechtrolle” usw heißen. Bernd Dörr antwortete auf die Frage, warum er Taschen aus recycelten Sportgeräte-Leder und Turnmatten fertigt, nur

„Es mangelt der retro-sportiven Mode an exklusiven und hochwertigen Taschen. Unsere Einzelstücke erzählen jede Menge Geschichten und mit unseren Materialien kann sich nun mal jeder identifizieren…“

Und recht hatte er. Und wie das bei Dingen, die einem gut gefallen immer ist, bleibt es nicht nur bei dem einen Produkt. Denn kurze Zeit später gab es auch noch die passende iPhone Hülle. Natürlich auch vom Turnvater Bernd Dörr. Doch und das machte mich wirklich traurig (oooooooooh) verabschiedeten sich mit der Zeit die Nähte an der Seite.


Sie hielten den Strapazen einfach nicht mehr stand und lösten sich so langsam auf. Aber wie sagt man auch so schön im Sport? Man darf nie aufgeben. Also kontaktierten wir die Sportsfreunde. Auf ein nettes Telefonat folgte eine noch nettere Mail. Lediglich ein Foto verlangte man von mir. Das war natürlich schnell gemacht, sind Fotos doch eine meiner leichtesten Aufgaben.

Dann hörte ich erst einmal nichts. Keine Antwort auf die Mail. Kein Kommentar zum Bild. Nichts. Bis heute. Da klingelte es. Der Paketbote, der immer so schön knurrig guckt stand wieder einmal vor der Tür. Wie immer schlecht gelaunt, störe ich ihn doch eigentlich in seinem Feierabend, den er schon lange hätte, müsste er keine Pakete ausfahren.
In seiner Hand, ein kleines Paket. Und in diesem Paket, …….. richtig, eine neue iPhone Tasche.

Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass man mir einfach eine neue schickt. Wirklich klasse und herzlichen Dank dafür. Bei Gravis wollte man meine Hülle nur noch wegwerfen.

Aber was ich noch interessant finde und das möchte ich euch nicht vorenthalten, war das Beiwerk. Denn wie ihr wisst befasse ich mich viel mit dem Thema Marke. Eigentlich den ganzen Tag. Und da spielt nicht nur das Produkt eine entscheidene Rolle, sondern auch, was es drum herum so gibt. Ganz nach Faith Popcorn, amerikanische Trendforscherin.

“Menschen von heute kaufen keine Marke mehr, sie schließen sich ihr an.”

Und diesen emotionalen Mehrwert verspürt man auch, wenn man die Produkte von Zirkeltraining in den Händen hält. Das Kopfkino beginnt nämlich gleich mit öffnen des Pakets / Produktes. Ab auf die Schulbank könnte man denken.

Wenn man den Ausweis von Bernd Dörr sieht. Und hier fängt die Produktwelt erst an. Denn neben einem Bild des “Schöpfers” gibt es gleich noch ein paar Informationen zum Produkt. In meinen Augen eine wunderbare Art und Weise und ein schöner Mehrwert, dem man dem Produkt hinzufügt.

Und für den ein oder anderen mit Sicherheit auch ein Kaufargument, wenn er im Laden vor ein paar unterschiedlichen Taschen steht und sich nicht entscheiden kann. Denn wer möchte nicht gerne über seine Tasche eine Geschichte erzählen können?

Noch einen schönen Weltfrauentag.


Share it now!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *