Kinderschokolade – Kinder für die Schokolade

By | 5. Juni 2012

Wer kennt sie nicht? Die Kinder von der Kinderschokolade. Mehr als 40 Jahre begleiten sie uns nun schon durch das Leben. Und gerade musste ich wieder an sie denken. Nicht nur, weil ich heute morgen an dem Aktionsaufsteller vorbei gelaufen bin.
 Nun wurden die 40 Jahre Kinderschokolade allerdings schon im Jahre 2007 gefeiert. Da ich da aber noch nicht auf Logolook geblogged habe, sondern auf der Abibank saß, gibt es hier nun noch einmal mit Verzug einen kleinen Artikel.

Die  Geschichte von Ferrero begann in einer Pasticceria im italienischen Städtchen Alba. Eine Pasticceria ist eine Manufaktur für feinste italienische Konditoreispezialitäten und Backwaren. Dort war es der Konditor Pietro Ferrero, der neue Schokoprodukte entwickeln wollte. 1946 gründete Pietro Ferrero sein Unternehmen im italienischen Piemont. 1967 gelang Pietro dann der Durchbruch. Kinder Schokolade gelangte in die Geschäfte. Das besondere an diesem Produkt war der sehr hohe Milchanteil. Im Jahre 1968, wurde die Schokolade mit der „Extra-Portion Milch“ erfolgreich im Ursprungsland von Ferrero  auf den Markt gebracht.

Die Erfolgsgeschichte von Kinder Schokolade ist auch die Geschichte des Jungen auf ihrer Verpackung. Jeder kennt sein Lachen und kaum eine Werbeikone hat die Menschen in Deutschland über so lange Zeit begleitet. 32 Jahre lang war es das Gesicht des gleichen Jungen. Seit 2005, unten rechts im oberen Bild zu sehen, ist es ein neuer Junge.

Ab 1968

 

 

Ab 2005

 

Bei Spiegel Online gibt es aus dem Jahre 2005 noch einen interessanten Artikel. Der befasst sich nämlich mit dem Herren, der damals als Kind für die Kinderschokolade ausgewählt wurde.

Doch nachdem im Jahre 2005 gesucht und gefunden wurde, verabschiedete man sich dieses Jahr strategisch vom Claim “Die Eytra-Portion Milch”.
Horizont hatte dazu im Februar einen Artikel geschrieben.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

2 thoughts on “Kinderschokolade – Kinder für die Schokolade

  1. Alexandra Clemente

    http://www.logolook.de/wp-content/uploads/kinderschokolade-2.jpeg

    Hallo LogoLook,

    wir würden gerne oben genanntes Kinderschokoladen Logo (nach 1968) künstlerisch verarbeiten. Könnt ihr uns freundlicher Weise das Logo in mind. 10MB (druckfähige Auflösung in Originalgröße) zur Verfügung stellen? Oder uns bitte verraten, von wo wir das Logo beziehen können?

    Vielen Dank
    Beste Gruesse
    Alexandra und Doro

  2. andreandre Post author

    Leider können wir es euch nicht zur Verfügung stellen. Am besten fragt ihr es mal bei Ferrero an :)

    LG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *