Monsterparty – Gagas Little Monsters

By | 11. Juli 2012

Was bei Mercedes-Benz Social Publish ist, ist bei Lady Gaga Little Monsters. Aber was soll man auch sonst machen, wenn man auf Facebook alleine schon 52.500.00 Millionen Fans hat.

Lady Gaga lässt sich auf jeden Fall mal eben eine eigene Plattform bauen. Hier findet ihr so wirklich alles, was es zu Lady Gaga und ihren “Skandalen” gibt. So verwundert es auch nicht, dass sich auf der Seite nicht nur “treue Fans” der Dame wieder finden. Ein Großteil der Kommentare hat es schon in sich. Ein Community Manager hätte hier auf jeden Fall einiges zu tun.

Im Media Bereich (siehe oben) findet ihr eine Vielzahl von Inhalten über Lady Gaga. Dem Nutzer wird natürlich die Möglichkeit gegeben, es zu kommentieren oder zu liken. Jeder Nutzer kann auf der Seite selber einen neuen Post erstellen.

Für mich ist es noch nicht ganz so offensichtlich, ob man später in der komplett offenen Variante (momentan private beta) auch noch andere Inhalte aus dem Netz sammelt und zur Verfügung stellt. Bei Mercedes-Benz Social Publish aggregiert man ja die Inhalte.

Was allerdings noch sehr stark auffällt. Die Inhalte werden nur relativ wenig in andere Netzwerke verbreitet. Sprich, der Share it Button scheint nur selten genutzt zu werden. Eigentlich verwunderlich, wo man doch davon ausgeht, dass fast alle von den Nutzern auch gleichzeitig Fan bei Facebook sind. Ich bin mal gespannt wie sich die Seite entwickelt und ob man hier wirklich viel Traffic generieren kann. Ein bißchen gehe ich ja davon aus, dass doch mehr Nutzer bei Facebook bleiben werden.

Bei Mashable gibt es übrigens auch noch einen interessanten Beitrag. Die Damen und Herren wussten natürlich schon wieder früher Bescheid und haben zu Beginn des Jahres testen dürfen.

Auf Littlemonsters.com findet ihr dann nicht nur Inhalte, sondern auch ganz viele andere Nutzer.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

One thought on “Monsterparty – Gagas Little Monsters

  1. Pingback: @paetzel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *