Moodfilm für jedermann

By | 26. März 2014

Moodfilme sind in Unternehmen ein bekanntes und beliebtes Mittel. Vor allem wenn man sich eine neue Mission auf die Fahne geschrieben hat, nutzt man sie gerne, um die Mitarbeiter von dieser neuen Route zu überzeugen.

Dann werden Skripte geschrieben und mögliche Szenen gesichtet. Aber irgendwie merkt man, so richtig passt das alles nicht.
Also ruft man eine Produktionsfirma und lässt noch weitere Angebote erstellen. Gerade wenn Szenen extra gedreht werden müssen, kann sich die Zahl unter dem Strich schnell vermehren.

Also greifen wir doch wieder auf bewährtes Stockmaterial zurück. Schließlich muss das kleine glückliche Kind mit Papa doch schon mal irgendwo abgedreht worden sein.

Dissolve, ein Unternehmen, das selber HD free stock Material anbietet, hat sich selber mal ans Werk gemacht und das obige Video entwickelt.

“This Is a Generic Brand Video is a generic brand video of “This Is a Generic Brand Video,” written by Kendra Eash for McSweeney’s Internet Tendency. No surprise, it’s made entirely with stock footage. All video clips used are from dissolve.com.”

Auf McSweeney´s findet man auch noch die passenden Lyrics zum Video.

Falls noch jemand überlegen sollte, warum gerade so ein Unternehmen, die selber so Stockmaterial verkaufen, ein solches Video realisieren, ist er sehr gern zur Diskussion eingeladen.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

One thought on “Moodfilm für jedermann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *