my-Spexx – Brillen für jeden Kopf

By | 9. April 2014

my spexx logo

Ob rund, schmal, dick, lang. Die Passform in unseren Gesichter ist so ein Thema. Ich hab das vor einigen Wochen mal wieder zu spüren bekommen.

Da findet man wirklich richtig schöne, “stylische” Brillengestelle. Aber wehe, man setzt sie sich auf die Nase. Schnell wieder abnehmen, bevor es noch jemand sieht.

Einige der 40 Millionen Menschen in Deutschland haben vermutlich das gleiche Problem wie ich.

Die Brille gilt dabei schon lange nicht mehr als reine Sehhilfe, sondern wird mittlerweile auch zunehmend als Mode- und Trendaccessoire gesehen und getragen. Doch nicht nur die Auswahl der Brille wird immer schwieriger, sondern auch der Ort der Anprobe.

Wer sich heute eine neue Brille zulegen möchte hat die Qual der Wahl: Nicht nur stationäre Händler wie Fielmann oder Apollo wollen Kunden von den besten Angeboten überzeugen, auch Online-Handler werden immer populärer. Selbst im TV wird man schon dazu aufgefordert, seinen Brillenanprobe Online
zu vollziehen.

Ich habe daher mal einige Online Anbieter angeschrieben und ein paar Fragen gestellt. Besonders schnell was die Antwort anging waren die Kommunikatoren von my-Spexx.

Auch wenn das Logo mich gestalterisch keinesfalls überzeugt, ist die Strategie der Marken auch schon an dem Logo klar zu erkennen. Aufmerksamkeit um jeden Preis und hauptsache günstig. Diese Nachricht wird einem direkt vermittelt.

Bei der Anfrage bekommt man von ihnen zu hören,

“Das Logo kommt extrem plakativ und simpel daher. Farbtechnisch treffen zwei helle Signalfarben aufeinander, als Typo wurde die sehr breite und leicht lesbare Antique Olive gewählt.”

Der Shopname ist offensichtlich vom englischen Wort specs für Brille abgeleitet und wurde für mehr Wiedererkennungswert mit einem zusätzlichen X versehen.

Auch andere Anbieter spielen gerne mit diesen Begriffen. Vermutlich denken viele von euch daher gerade auch an eine andere Marke, die man immer im Fernsehen sieht … :)

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

One thought on “my-Spexx – Brillen für jeden Kopf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *