Twittwoch Düsseldorf – Ein Dank an die Kunstsammlung und Media Injection

By | 14. April 2014

twittwoch sponsoren

 

Mittwoch findet in Düsseldorf der 7. Twittwoch satt.

Unter dem Motto “Awake your Senses” treffen sich im K20 am Grabbeplatz nicht nur Kunst- und Kulturinteressierte, sondern auch wieder eine Reihe von Netzwerken und Social Media Enthusiasten.

Doch schon vorab möchten ich denen, die uns bei der Realisierung helfen einen Dank aussprechen. Denn so eine Veranstaltung lässt sich nicht ganz kostenlos über die Bühne bringen, vor allem wenn für die Besucher vieles / alles kostenlos ist.

Kostenlose Tickets, kostenlose Getränke und ein Museum, das nur für uns die Tore öffnet.

Daher einen dicken Dank vorab an die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. Sowohl Frau Dr. Ackermann, künstlerische Leitung der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, als auch Dr. Lippe-Weißenfeld, kaufmännischer Direktor der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, unterstützten die Idee, den nächsten Twittwoch dort stattfinden zu lassen direkt. Auch einen großen Dank an Alissa Krusch und Arnika Fürgut, die sich um die digitale Kommunikation bei der Kunstsammlung kümmern.

Und damit wir an dem Abend nicht auf dem Trockenen sitzen, wird auch Ralph von Hooijdonk von Media Injection uns an dem Abend unterstützen. Ralph habe ich beim letzten Twittwoch kennen gelernt. Wie er mir sagte hatte er an diesem Abend zum ersten mal an einem Twittwoch teilgenommen. Mich freut es ganz besonders, dass wir mit unserem Format des Twittwochs immer wieder so viele unterschiedliche Menschen zu uns locken können. Es ist einfach spannend zu sehen, welche Dynamiken sich daraus entwickeln und auch schon entwickelt haben.

Auch ihm einen großen Dank für die Unterstützung.

Anbei noch ein paar Informationen zur Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, dem K20 und Media Injection.

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Das Land Nordrhein-Westfalen erwarb 1961 insgesamt 88 Werke Paul Klees, die das Fundament der Museumssammlung bilden. Gründungsdirektor Werner Schmalenbach baute in seiner Amtszeit (1962-1990) eine äußerst qualitätvolle Sammlung der klassischen Moderne auf und schuf damit die einzige auf moderne Kunst spezialisierte Landessammlung in Deutschland.

K20
Der Bau der Kunstsammlung am Grabbeplatz mit seiner charakteristischen schwarzen Granitfassade feierte 1986 Eröffnung. Das Kopenhagener Architekturbüro Dissing + Weitling realisierte in der Tradition Arne Jacobsens einen noblen und zurückhaltenden Bau mit zeittypischen architektonischen Details, der der herausragenden Qualität der Kunstwerke den Vortritt lässt. Im Jahr 2008 wurde der Grundstein für den Erweiterungsbau gelegt, der in der architektonischen Formsprache nahtlos an den Altbau anknüpft.

Media Injection
Media Injection wurde Anfang 2010 mit einem ganz bestimmten Ziel gegründet: eine Plattform zu schaffen, mit der alle Social Media Daten gemanagened und genutzt werden können und so Marketing-Kampagnen noch stärker aufstellen zu können. Unsere Plattform hilft Unternehmen Content zu veröffentlichen, Analysedaten zu sammeln, Social CRM zu nutzen, Social Advertising effektiv zu gestalten, alle Daten erneut zu analysieren und sie dann wiederum zu nutzen, um die Sozialen Kanäle weiter zu verbessern. Wir sind stolz darauf, dass wir heute Marktführer bei Social Media Enterprise Systemen mit Niederlassungen in Amsterdam und Düsseldorf sind.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

5 thoughts on “Twittwoch Düsseldorf – Ein Dank an die Kunstsammlung und Media Injection

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *