Ein Löwe für mein Königreich – Werbefestival in Cannes

By | 18. Juni 2014

cannes_lions

Wer an Cannes und ein großes Festival denkt, der hat vor allem Schauspieler, schicke Kleider und einen großen roten Teppich vor Augen. Geht man im Jahr allerdings einige Wochen weiter, findet man dort, wo sonst Clooney und Co sich die Hand geben, ganz andere Menschen. Manche beschreiben sie als “Lückenfüller”. Damit meine ich keineswegs die Persönlichkeiten an sich, sondern das, was sie ausüben.

Um es kurz zu sagen, es sind Werber, die dann den Strand und das “Kongress-Center” unsicher machen.

Was bei den Filmemachern der Oscar ist, ist bei den Werbern der goldene Löwe aus Cannes. Man muss ja sagen, dass es heutzutage unzählige Awards gibt, wo man irgendwas gewinnen kann und wo die Unternehmen viel Geld investieren. Bei vielen Wettbewerben sind die Einreichungen in den letzten Jahren jedoch zurück gegangen. In Cannes schossen sie in neue Sphären.

Hat man sich etwa was zu beweisen? Muss die Branche sich noch mal selber auf die Schulter klopfen? Oder ist sie doch viel kreativer geworden?

Vielleicht ist es auch einfach nur ein Lob der Chefs an ihre Mitarbeiter. Eine Aufmunterung für viele Überstunden. Ein Appell an die eigene Kreativität.

Wer in diesen Tagen der WuV und Horizont einen Besuch abstattet, findet meist zwei Meinungen zu einem Event wie dem Cannes Festival.

Der Nicht-Teilnehmer

Unsere Kunden achten nicht auf Löwen. Selbst wenn er Gold ist. Wir investieren das Geld lieber in unsere Leute und die Arbeit mit dem Kunden

Der Teilnehmer

Cannes bietet uns die Möglichkeit, sich mit den Besten der Besten zu messen. Das spornt uns an und kommt auch unseren Kunden zugute.

Man kann davon halten was man will, feststeht auf jeden Fall:

Das Cannes Lions International Advertising Festival ist heute die weltweit bekannteste Veranstaltung der Werbebranche und es soll sich auch ganz gut machen, wenn man so einen Löwen in seinem Lebenslauf vorweisen kann. Kann ich zwar nicht bezeugen, da ich noch keinen habe, aber ich habe so etwas gehört.
Das Festival wird vom englischen Unternehmen namens International Advertising Festival organisiert. Der Hauptsitz der Organisation ist in London. Für die IAF arbeiten zwar nur knapp 40 Mitarbeiter, doch dafür gibt es in den rund 50 Teilnahmeländer Repräsentanten, die den Hauptsitz ständig auf dem laufen halten.
Der eine oder andere wird bestimmt schon einmal den Begriff Cannes Rolle gehört haben. Auf dieser Rolle sind die 100 besten Einreichungen zu sehen und wurde gemacht, dass man sie auch in Kinos schauen kann. Manche behaupten jedoch, dass könnte man sich auch sparen, denn wer schaut sich schon freiwillig 100 Werbefilme im Kino an!

52583_cannes-lions

Im Zusammenhand mit dem Logo, was wir hier oben sehen können, wird häufig auch noch ein weiteres Logo verwendet.

Entwickelt von den Stone Twins für die berühmte Mittwochs-Party bei den Cannes Festivals

Entwickelt von den Stone Twins für die berühmte Mittwochs-Party bei den Cannes Festivals

Im Internet und in Logodesign Büchern findet man es unter The Cannes Party.

Entwickelt wurde das Logo im Jahre 2003 von den Stone Twins. Diese haben unter anderem auch schon für Asics oder Sony Ericsson gearbeitet. Diese berühmte Party, die immer am Mittwoch der Cannes Woche veranstaltet wird, wird organisiert von einer holländischen und einer britischen Firma, Condor Post Production und Massive Music. 2004 bekamen alle eingeladenen Gäste eine Glühbirne geschenkt, die sie auf der Tanzfläche auf eine Wand mit den Gewinden anbringen konnten. Diese ganze Aktion stand unter dem Claim “Lighten Up Cannes”.

Alles in allem muss es schon eine ziemlich große Ehre sein, wenn man da mal einen Preis absahnt. Falls ein Leser unter Euch ist, der schon einen gewonnen hat, kann er ja vielleicht mal beschreiben, wie es sich anfühlt. Also ihr van Matt´s und wie ihr noch heißt. Nur zu! Wir wollen wissen wie es geht und wie es sich anfühlt.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

One thought on “Ein Löwe für mein Königreich – Werbefestival in Cannes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *