Ab nach Nordeuropa – Fototour durch Norwegens Fjorde

By | 24. Juli 2014

Es war schon immer ein Wunsch von mir, einmal Wasserfälle live und in Farbe zu sehen. Dieses Jahr sollte es dann endlich soweit sein. Wir machten uns am 14.7.2014 also auf in Richtung Norwegen. Dem Land der Trolle, der Wikinger und des Regens.

Und wie, wenn nicht vom Wasser, kann man sich einen Fjord wohl besser anschauen?

Landschaftlich nicht nur reizvoll sondern grandios liegen einem die berühmten Fjorde reihenweise zu Füssen: Geirangerfjord, Lysefjord, Eidfjord und andere warten darauf, von einem entdeckt zu werden. Aber auch die lieblichen norwegischen Städte sind eine Reise wert. Bergen, Trondheim und Stavanger begeisterten uns auf unserer Reise. Daher gibt es auch nun ein paar Eindrücke von unserer Reise.

Hamburg: Start

hamburg_2014_aida_elbe_hafenausfahrt_8156

hamburg_2014_aida_containerhafen_8136

In Hamburg, genauer gesagt am Hamburg Cruise Center begann die Reise mit der AIDAluna. Für mich ist Hamburg immer wieder eine Reise wert. Nette Leute, eine wunderbare Atmosphäre und immer was zu gucken. Auch an diesem Tag gab es einiges zu sehen. Doch bevor wir hier schon das Pulver verschießen, nur zwei Eindrücke.

Bergen: Regen, Regen, Regen

bergen_2014_norwegen_fischmarkt_aquarium_8172

bergen_2014_norwegen_aida_strasse_passage_8167

bergen_2014_norwegen_aida_schiff_aussicht_fjord_2436

bergen_2014_norwegen_aida_moewe_2451

bergen_2014_norwegen_aida_graffiti_foto_8170

bergen_2014_norwegen_aida_fjord_haeuser_2441

bergen_2014_norwegen_aida_fjord_einfahrt_2421

bergen_2014_norwegen_aida_fernglas_2437

Ein idyllisches Bild: Traditionelle Speicherhäuser in warmen Rot-, Gelb- und Ockertönen säumen die Wasserfront in Bergens historischem Hanseviertel Bryggen. Sie dienten den Kaufleuten als Warenlager, vor allem für Stockfisch von den Lofoten. Religiöser Lebensmittelpunkt zur Hansezeit war die Marienkirche, deren prachtvolle Innenausstattung Sie sehen sollten. Wer ein größeres Interesse an Mode, Design und Souvenirs hat, bummelt am besten durch die Galerien der Stadt oder durch die Altstadtgassen mit ihren kleinen Boutiquen.

Hellesylt / Geiranger: Einfach nur wow

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_wasserfall_fjord_2461

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_steine_geiranger_dalsnibba_8327

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_steine_geiranger_dalsnibba_8324

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_stadt_ort_2476

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_geiranger_dalsnibba_8337

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_geiranger_dalsnibba_8315

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_felswand_troll_8269

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_felswand_8253

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_einfahrt_8342

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_einfahrt_8252

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_einfahrt_8244

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_einfahrt_8240

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_einfahrt_8219

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_8238

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_8236

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_8231

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_8225

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_7_schwestern_8262

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_wolken_2478

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_fjord_sonne_8208

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_dalsnibba_gletscher_2484

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_dalsnibba_bergsee_8301

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_dalsnibba_bergsee_2492

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_dalsnibba_bergsee_2458

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_dalsnibba_bergdorf_haeuser_8292

hellesylt_geiranger_2014_norwegen_dalsnibba_adlerkehren_2495

Das Juwel unter den norwegischen Fjorden zählt seit 2005 zum UNESCO-Welterbe. Vom atemberaubenden Adlerweg und vom Aussichtsberg Dalsnibba eröffneten sich uns überwältigende Panoramablicke auf den tief unten gelegenen Geirangerfjord und die wunderbare Bergwelt.

Andalsnes / Molde: Einfach abschalten

molde_8377-8381_Panorama

molde_2014_norwegen_aida_alexa_aussicht_2514

andalsnes_2014_norwegen_wald_bergmassiv_wolken_2506

Norwegens zottelige Zauberwesen haben hier überall ihre Spuren hinterlassen, zum Beispiel die Trollveggen, Europas höchste Steilwand, die sich ca. 1.700 Meter hoch in den Himmel reckt. Für uns waren diese beiden Orte jeweils ein Ort der Entspannung. Ein kleiner Spaziergang und einfach mal die Eindrücke vom Vortag sacken lassen.

Trondheim: Eine Perle Norwegens

trondheim_2545-2548_Panorama

trondheim_2014_norwegen_yachthafen_2540

trondheim_2014_norwegen_hafen_sonne_8422

trondheim_2014_norwegen_aida_bruecke_8427

Norwegens drittgrößte Stadt gilt als Geburtsort des Landes. Im Jahre 997 entschied sich der Wikingerkönig Olav I. Tryggvason, seinen Hof am Ufer des Flusses Nidelva zu erbauen, um von hier aus das Reich zu regieren. Kompliment für so viel Geschmack: Die Lage am südlichen Trondheimfjord könnte kaum schöner sein. Dasselbe gilt übrigens auch für die Stadt. Mit dem beeindruckenden mittelalterlichen Nidaros-Dom und dem prächtigen Stiftsgården-Palais, das komplett aus Holz erbaut wurde, ist Trondheim ein Schmuckstück unter den Städten Skandinaviens.

Alesund: Jugendstil wohin das Auge blickt

alesund_8437-8441_Panorama

Das kleine, aber feine Ålesund verteilt sich über mehre Inseln, die allesamt durch Brücken und Tunnel miteinander verbunden sind. Doch das ist hier noch lange nicht die einzige Besonderheit. Nachdem ein Feuer im Jahre 1904 mehr als 800 Gebäude vernichtet hatte, entschied man sich, die Stadt im damals hochmodernen Jugendstil wieder auferstehen zu lassen. Nur rekordverdächtige drei Jahre später erstrahlte Ålesund in neuem Glanz – und Skandinavien ist seitdem um ein städtebauliches Juwel reicher.

Eidfjord: Die heimliche Königin der Fjorde

eidfjord_8480-8482_Panorama

eidfjord_2618-2620_Panorama

eidfjord_2603-2605_Panorama

eidfjord_2588-2590_Panorama

eidfjord_2014_sonnenaufgang_sonne_8516

eidfjord_2014_sonnenaufgang_sonne_2596

eidfjord_2014_norwegen_wasserfall_2601

Mächtige Gletscher, tosende Wasserfälle und gewaltige, bis zu 1.600 m hoch aufragende Berge – durch diese spektakuläre Naturkulisse schneidet sich der Hardangerfjord rund 180 km tief ins Land hinein. Noch überraschender als die unglaubliche Schönheit der Landschaft ist die Art ihrer Nutzung: An den Berghängen gedeihen rund 500.000 Obstbäume, die in den kurzen Sommern süße Kirschen und saftige Äpfel tragen.

Stavanger / Lysefjord: Einmal durch die Altstadt bummeln

stavanger_2014_norwegen_zeitungsjunge_denkmal_8526

stavanger_2014_norwegen_wasserspiel_wasser_stadt_8529

stavanger_2014_norwegen_wasserspiel_wasser_stadt_8527

stavanger_2014_norwegen_altstadt_haus_62_8524

stavanger_2014_norwegen_altstadt_8522

Mit ihren alten, weißgestrichenen Holzhäusern wirkt die Altstadt von Stavanger heiter und freundlich. Bei diesem Anblick fällt es schwer zu glauben, dass genau hier der Wikingerfürst Harald Harfågre in einer blutigen Schlacht die Herrschaft über ganz Norwegen erkämpfte.

Ich kann eine Tour durch Norwegen nur wirklich weiterempfehlen. Die Eindrücke waren atemberaubend und ich hoffe, dass die Bilder das ein wenig wiedergeben.

Wer noch Fragen hat, darf und kann sich gerne an mich wenden.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

One thought on “Ab nach Nordeuropa – Fototour durch Norwegens Fjorde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *