Deutscher Graffiti Künstler sprüht in Empire State Building

By | 8. Oktober 2014

rene turrek empire state building

Ganz legal wohl gemerkt. Aber wie kam es eigentlich dazu.

Rene Turrek ist ein deutscher Graffiti Art Künstler, der schon jetzt, großes internationales Ansehen genießt. Nachdem Rene auf der diesjährigen Dmexco an einem Stand gesprüht hat, kamen dort die Leute von Krux auf ihn zu. Eine Firma, die im 40 Stock des Empire State Buildings sitzt und sich mit dem Thema Big Data auseinandersetzt. Aus der Idee, selber mal was mit Graffiti-Kunst zu machen wurde innerhalb weniger Wochen Realität.

Anfang Oktober flog Renenach New York City, um in dem weltweit bekannten EMPIRE STATE BUILDING seine Sprühdosen auszupacken. Hier wird eine Auftragsarbeit im 40 Stock des Gebäudes durchführen. Die zu gestaltende Wand hat ein ca. Maß von 2,50 m x 6,00 m und bietet somit viel Freiraum für eine kreative Entfaltung.

“Für mich ist der Ort, der Ausblick und die weiße Wand eine einmalige Möglichkeit”

Interessierten Leuten möchte Turrek in seiner Zeit in New York, gerne einen Einblick gewähren.

Denn für Turrek ist die Graffiti Kunst weitaus mehr als nur die Verschönerung von Wänden

“Für mich bietet das Projekt nicht nur die Möglichkeit eine Idee zu realisieren, sondern Menschen auch für unsere Kunst zu sensibiliseren.”

Schon in der vergangenen Jahren machte es sich Rene Turrek stets zur Aufgabe, um zwischen Passanten, Jugendlichen und Graffiti Künstlern zu vermitteln. Er arbeitet heute intensiv mit Polizei und Jugendeinrichtungen, um jugendliche vom illegalen sprayen abzubringen.

Zu seinen Kunden zählen Unternehmen wie Hot Wheels, Audi, Rolex, Lamborghini, die deutsche Botschaft in Mumbai, die Daimler AG oder das Textil Label Bench.

Ich bin gespannt, wie das Bild fertig aussehen wird.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

2 thoughts on “Deutscher Graffiti Künstler sprüht in Empire State Building

  1. michael leisendorf

    rene turrek geniest in echt gar kein Ansehen in der internationalen Graffitiszene, geschweige denn ist die Kopie einer Kopie von etwas Mittelmässigem “Kunst”.
    Aber ich finds ganz supi, das er die seine nach new York bringt. da hats ja auch noch keine Graffitis. -Hat rene Turrek das Graffiti eigentlich auch erfunden??

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *