Vespa – Die Königin unter den Zweirädern

By | 2. Oktober 2014

vespa_logo
Manchmal sind es die kleinen Dinge des Lebens, die uns erfreuen. Ein anderes mal aber auch die größeren, außergewöhnlichen.

Wer heute mit offenen Augen durch den Großstadtdschungel streift, der sieht des öfteren eine neue Spezies. Eine Spezies, die kraftvoll wie in den ersten Jahren daher stolziert. Sie knattert, sie zickt und sieht dabei unfassbar gut aus.

Vespa.

Eigentlich hätte die Vespa damals fliegen sollen. Kann man zumindest denken, da einer ihrer Väter mit Corradino D’Ascanio ein Luftfahrtkonstrukteur war. Doch Enrico Piaggio machte sie doch zum Straßengefährt.
Im April 1946 verließen die ersten 15 Exemplare das Werk in Pontedera. 3 Jahre später waren es schon mehr als 35.000 Stück. Heute insgesamt mehr als 17.000.000.

Vespa ist ein Stück italienische Lebensgeschichte, die sich heute auch in einer Vielzahl anderer Produkte wiederfindet. Beziehungsweise wiederfinden soll.

Eines der erfolgreichsten / meist geklickten Bilder dieser Woche war mit Sicherheit dieses hier
vespa segway

Gefunden bei Designtaxi.com

Die Fähigkeit der Vespa, durch die ständige Variation ihres Images, verschiedene Generationen von Jugendlichen anzusprechen ist beeindruckend: Sie galt und gilt als Treiber der Mobilität. Bewegte die Menschen durch dein Wiederaufbau und fuhr über Grenzen. Mit ihr erlebten die Menschen Geschichten, die sie bis heute nicht vergaßen.

Und blickt man so in die Gesichter der Menschen die eine Vespa fahren, könnte man glatt denken, sie bewegen sich in einer anderen Zeit.

Auch das Vespa Logo an sich ist ein Klassiker. Zugleich ist es ein Benchmark, für Produkt und Kunden. Denn wer eine Vespa fahren will, muss ihr ebenbürtig sein. So verkörpert das Logo für mich bei weitem nicht nur “Klasse” und “Extravaganz”. Es glänzt durch die Kombination von “Einfachheit” und “Stil”. Die Verbindung der Buchstaben zeigt die Verbundenheit. Schon das “V” gibt die Richtung für die Marke vor.

Nun muss ich mich glaube ich aber selber mal auf den Weg machen und eine Vespa testen. Alleine beim schreiben bekommt man schon Lust darauf, ein solches Gefährt einmal  auszuprobieren. Wobei der Segway mich ja auch reizen würde …

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

One thought on “Vespa – Die Königin unter den Zweirädern

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *