Optik Kittel – Winner of “Dem Schack Norris sein Cup”

By | 28. Mai 2015

optik kittel header

Wer heute auf der Suche nach dem richtigen Durchblick ist, der hat es gar nicht so einfach. Das Angebot ist gar grenzenlos und kaum meint man das richtige Modell gefunden zu haben, zeigt das Browserfenster einem schon ein weiteres Modell an, welches in die engere Auswahl fallen könnte.

Das Internet kann schon lästig sein, vor allem wenn man nicht jedes mal die Cookies löscht, wenn man sich eine Webseite angesehen hat. Das machen Marken sich natürlich zu nutzen, um Nutzer “nachhaltig zu binden”, wie manch einer zu sagen pflegt. Auch wenn es um Brillen geht.

Ob Brille24, MisterSpex, MySpex oder oder oder. Wer eine Brille sucht, der findet sie. Und genauso wie es zu jedem Topf den passenden Deckel gibt, soll das angeblich auch beim Gesicht mit Brille sein. Doch bis man diese gefunden hat, kann es schon mal dauern. Für manch einen Online Anbieter heisst das auch, schon mal einige Retourenpakete zu bearbeiten. Umso mehr freut es einen doch dann, wenn man einen Laden findet, der sich das Auffinden der perfekten Gesichts-Brillen-Kombi zu seinem Beruf gemacht hat.

optik_kittel_3

Ich kann nichts. Kann nicht kochen, kann nicht Auto fahren und bin wahrscheinlich auch ein schlechter Liebhaber. Nur Brillen verkaufen, da bin ich gut drin.

Die ersten Dinge kann ich freilich nicht bestätigen. Bei dem letzten Punkt, hatte ich auf jeden Fall das Gefühl, dass er seinen Beruf beherrscht.

Wer den Brillenladen Optik Kittel von Karsten Kittel betritt, befindet sich nicht in einem klassischen Brillengeschäft. Vielleicht mag es so aussehen, doch gefühlt ist es mehr.

Kommt erst einmal an. Ich mach uns Musik an, da kann man besser gucken

optik_kittel_4

Karsten, den man sich auch gute auf der Fortuna-Tribüne neben sich vorstellen kann, ist ein ganz entspannter und einfacher Typ. Sich treu geblieben und einem klaren Fokus, bei dem was er tut.

Zum Kaffee und Wässerchen, gibt es gratis einen Exkurs in die aktuellen und alten Trends der Brillenwelt. Ob rund, eckig, flach, breit. Zu jedem Modell gibt es eine passenden Anekdote und einen kurzen Schritt in die Promiwelt.

Leg die mal besser wieder weg, die steht nur dem Kloppo

optik_kittel_1

optik_kittel_2

Eines kann und muss man jedenfalls sagen. Wer etwas Gutes für seine Augen sucht, sollte sich und seinen Augen einen Besuch bei Karsten gönnen.
Ihr solltet aber ein wenig Zeit einplanen, ihm aber gegen 13.30 Uhr seinen Mittagspause gönnen.

Da muss ich mein Schläfchen machen …

Ansonsten werdet ihr bei ihm zu 100% einen schönen Vor- oder Nachmittag verbringen. Gepaart mit kleinen Anekdoten, einem leckeren Kaffee und falls ihr rauchen solltet, nur einem netten Gespräch vor der Tür.

Wir kommen auf jeden Fall wieder. Dann aber nur zum bezahlen und abholen unsere neuen “Gestelle”.

Beautiful sunglasses #woow #sun #sunglasses #optikkittel #kittel #düsseldorf #newone

Ein von andrepaetzel (@andrepaetzel) gepostetes Foto am

Ihr findet ihn ürbiges auch hier auf Facebook.

Uns was es mit “Dem Schack Norris sein Cup” auf sich hat, erzählt er euch besser selber.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

One thought on “Optik Kittel – Winner of “Dem Schack Norris sein Cup”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *