Einfach machen – Year of the goat Frankfurt #YOTG

By | 19. November 2015

year of the goat

 

Ziegen sind relativ robust gebaute Tiere mit kräftigen Gliedmaßen und breiten, an eine kletternde Fortbewegung angepassten Hufen. Ich weiß nicht wie sich der “klassische” Digitale beschreiben würde, aber es gibt angeblich Menschen, die sehen zwischen Ziegen und uns Digitalen Ähnlichkeiten.
Weniger vom Aussehen, aber wohl mehr vom Charakter.

Ähnlichkeiten, die man sich beim Year of the GOAT zu nutzen machen möchte.

Aus diesem Grund trafen sich heute eine Reihe von Experten in Frankfurt, um über die digitale Welt zu sprechen.

Jeremy Tai Abbett, Google Creative Evangelist, sprach beispielsweise über “The shape of things to come”

In our environment of constant change creativity becomes more important than ever before. People that are uncomfortably excited about the available opportunities will come out on top, while those that live through their legacy will become less and less relevant.

Dabei ging es beispielsweise um den Erfolg von “Grumpy Cat”. Der Katze, die mal eben 100 Millionen US Dollar Umsatz eingespielt. Es wurde dabei deutlich, dass vieles nicht mehr mit normalen Worten zu erklären ist.

Chief Chavez, The Maya Lenca People of Central America, wird uns eine Einführung in seine Kultur geben.

In his speech, Chief Chevez of the Maya Lenca people will explain the basic mythology held by ancient Maya-Lenca sages regarding the human creation, its attributes and boundless possibilities.

“Warum nutzen wir nicht die Fähigkeiten, die uns wirklich ausmachen?”

Die Frage ist berechtigt und viele haben darauf vermutlich keine Antwort. Warum schauen wir lieber nach rechts und links in die Gärten, als uns um unseren eigenen Garten zu kümmern?

Das gesamte Programm könnt ihr hier einsehen.

Für mich war es auf jeden Fall ein ganz besonderer Tag und eine tolle Konferenz.
Es war einfach eine gute Mischung, auch wenn ich mir vom Vormittag ein wenig mehr erhofft hatte.

Denn während es am Vormittag Impulsvorträge gab, bei dem der ein oder andere nicht so ganz in Tritt kam, wurde am Nachmittag “hart” gerarbeitet. In unterschiedlichen Sessions gab es diverse Fachvorträge und Arbeitsgruppen, die sich beispielsweise mit UX is the new Magic! oder Defining digital brandet content for Generation Y beschäftigt haben.

Für mich vor allem eine Möglichkeit, um sich mit gleichgesinnten, aber vor allem auch vielen Kunden auszutauschen und mit ihnen an neuen Themen zu arbeiten.

Ein Format, das eine menge Spaß macht, aber sicherlich auch noch gewaltig Potenzial hat.

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

3 thoughts on “Einfach machen – Year of the goat Frankfurt #YOTG

  1. Pingback: Year of the Goat 2015 #YOTG: The Digital Festival under the Bridge - AKOM360 – Das Agentur-Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *