2. Night of Creativity – Ein Fest für die Sinne

By | 29. Oktober 2016

nightofcreativity
Nach knapp 4 Stunden war es geschafft. Die Synapsen glühten und das Kreativvolk im Düsseldorfer Congress Center hatte eine ordentlich Druckbetankung erhalten.
Doch lasst uns kurz zum Anfang zurückspringen.

Wie schon im letzten Jahr hatte der Marketing Club Düsseldorf zum “Festival der Kreativität” geladen.
Mehr als 1.000 Wissenshungrige folgten dem Aufruf.

Und glaubt man den Stimmen nach der Veranstaltung, hat sich der Abend wirklich gelohnt. Neben kulinarischen Genüssen und besten kühlen Tropfen, stand natürlich der Wissenstransfer ganz im Vordergrund. Dafür hat man keine Kosten und Mühen gescheut, sowohl bekannte Stadtkinder, als auch überregionale Kreativ-Unternehmer eingeladen.

 

  • In der Keynote zeigte Jack Ramsay, Accenture, das Digitalisierungspotential unserer sich digitalisierenden Welt auf. Dabei ging er nicht nur auf Trends und Technologien ein, sondern machte auch Mut für die kommenden Aufgaben.

  • danach stellte sich der junge aufstrebende Künstler Leon Löwentraut im Interview den Fragen unseres GREY CMO Christoph Pietsch. Dabei erzählte Leon einen Schwank aus seinem jungen 18 jährigen Leben.  Für alle im Saal durchaus ein bereichernder Eindruck. Wer ihn noch nicht kennt, schaut sich am besten mal kurz das folgende Video an

 

       

  • es folgten unsere Top-Kreativen Neil Elliot und Mark Hendy. Sie stellten die Trends vom diesjährigen Cannes Festival vor. Mein absoluter Favorit dabei war auf jeden Fall das Werk der GREY Sweden Kollegen

  • zwischenzeitlich erhielten die beiden Gründer des Webvideopreises, Markus Hündgen und Dimitrios Argirakos, den “Creative Marketing Award”. Gestaltet wurde der Award von keinem geringeren als René Turrek, in Zusammenarbeit mit 3M. René hatte zuvor auch noch des Dienstwagen von James Bond gestaltet, der an diesem Abend vor der Halle auf die Gäste wartete.

 


 

  • der Yomaro-Gründer Matthias Rombey berichtete von seiner einzigartigen Yogurt Geschichte und warum es dabei eigentlich um viel mehr geht, als nur um Yogurt Verkauf

 


 

  • Festival-Organisator Berndt Dicks (Parookaville) stellte vor, warum ihm und seinem Aufruf im kommenden Jahr mehr als 80.000 Menschen nach Weeze folgen werden.

 

PAROOKAVILLE 2016 – Official Aftermovie from Next Events on Vimeo.

 

Für mich war es auf jeden Fall ein mehr als inspirierender Abend und ich freue mich schon sehr auf das nächste Jahr.

Habt eine inspirierende Restwoche …

andre
Seit 1.6.2016 bin ich als Director Digital Consulting bei GREY beschäftigt. Hier kümmere ich mich vor allem um die Entwicklung und Weiterentwicklung von Digitalstrategien für unsere Kunden.
---
Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung als Kaufmann für Marketingkommunikation
bei der Werbeagentur GREY worldwide in Düsseldorf. Vor und während meiner Ausbildung
setzte ich mich viel mit den Neuen Medien auseinander und vertiefte mein Wissen in der strategischen
Planung und der Digital Unit des Unternehmens. Nach der Ausbildung wechselte ich in die Festanstellung und betreute namhafte Kunden der Agentur im Bereich der Neuen Medien und strategischer Digital Konzeption. Seit der Gründung im Jahre 2011 arbeitete ich bei
der „Deutsche Markenarbeit GmbH“. Hier war ich als Assistent der Geschäftsführung und baute den Bereich der Neuen Medien auf. Nach der 60% Übernahme der Verlagsgruppe Handelsblatt wechselte ich gemeinsam mit Frank Dopheide zur Verlagsgruppe, nach der ich noch einen Zwischenstopp bei der akom360 (Starcom Mediavest) einlegte.

Während meiner Ausbildung bei GREY gründete ich Logolook (April 2009). Seit dieser Zeit habe ich mich mit einer Vielzahl von Logos und Marken auseinandergesetzt. Dabei steht nicht immer nur das Design, sondern vor allem auch die Werte des Unternehmens im Fokus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *