Tag Archives: Auto

Wenn im BMW i8 ein Porsche 911 steckt

Als der BMW i8 im Jahre 2013 auf der IAA vorgestellt wurde, staunte manch einer nicht schlecht. Für BMW ist der i8 wahrlich ein Aushängeschild, um wohlmöglich eine neue Ära einzuleiten. Dabei will der BMW i8 alles auf einmal sein: Super-Sportler Sprit-Sparer und Porsche. Momentan, warum Porsche mag sich manch einer fragen? Ich hab mir… Read More »

“The Cadillac Crest”

    Cadillac. Eine Marke, die viel Geschichte in sich vereint. Auf deutschen Straßen sieht man die “Schiffe” dieses Herstellers eher selten. Das mag aber vielleicht auch daran liegen, dass viele von deren Fahrzeugen nicht in die Parkplätze / Parkhäuser reinpassen. Die Fahrzeuge der Marke waren bis in die 1970er Jahre hinein, wie auch die der meisten… Read More »

Lotus – Ein Logo mit reichlich PS

  Der Lotus Elise Sport. Eines meiner Lieblingsautos, wenn ich früher Gran Tursimo gespielt habe. Der Unternehmenssitz von Lotus ist in Hethel bei Norwich (Großbritannien). Die Autoschmiede “Lotus Engineering Company” wurde im Jahre 1952 von dem begeisterten britischen Rennfahrer Colin Chapman gegründet. Mit zahlreichen Innovationen im Rennwagenbau konnte er immer wieder neue Maßstäbe setzen. Eine… Read More »

Das Jaguar Logo – Wenn aus der Schwalbe ein Jaguar wird

Mittlerweile habe ich bei Logolook ja schon über diverse Logos von Automarken geschrieben. Audi, Opel, Peugeot, Ferrari, Porsche, Ford und und und. Dabei fällt auf, dass eigentlich gar nicht mal so viele Firmen Tiere in ihren Logos verewigen. Allerdings denken das viele, da Tiere sich äußerst gut bei den Leuten einprägen. Frag ich zum Beispiel… Read More »

Interview mit dem Probefahrer Alex Kahl

Klingt komisch, ist aber so. Alex Kahl ist Der Probefahrer. Und das nicht nur auf seiner heimischen Carrera-Bahn, sondern mittlerweile schon für Auto Marken wir Mercedes und Co. Erst heute kam er glaube ich aus Shanghai zurück, wo er sich den neuen Mercedes Benz Concept A-Class ansehen durfte. Was ihn von anderen Probefahrern unterscheidet? Vielleicht… Read More »

Ford Logo und ein kreativer Ingenieur

Ford, einer der größten Automobilhersteller weltweit hat natürlich schon eo einiges in der Automobilbranche bewegt. Doch war es nicht ein hochrangiger Kreativer, der damals den Auftrag für ein Logo bekam, sondern ein Mann aus den eigenen Reihen.
Eigentlich hat sich das Logo nach dem ersten Redesign, dass 1909 durchgeführt wurde, gar nicht so sehr geändert. Im Gegensatz zum aller ersten Logo sieht man allerdings doch ein paar Unterschiede. Vor allem die Art, in der das “Ford” geschrieben wurde, ähnelte nach diesem Zeitpunkt natürlich viel mehr einer Handschrift.
Das Logo wurde 1903 bei der Gründung der “Ford Motor Company” von Childe Harold Wills entworfen. Childe war zu diesem Zeitpunkt ein Werksingenieur bei Ford, der aber ursprünglich Werbegrafiker gelernt hatte und sich auch weiterhin ein klein wenig Geld mit dem designen von Visitenkarten verdiente. So kam es, dass Henry Ford seinen damaligen Werksingenieur beauftragte, das Logo für sein Ford Werk zu designen.
Gerade in der Zeit nach 1937 musste man bei Ford einiges hinnehmen. Das Logo wurde 1937 von den Nationalsozialisten verboten. In dieser Zeit verwendete man auf dem Logo die Türme des Kölner Doms. Als der Krieg vorbei war musste das Emblem des Doms den drei Kronen des Kölner Stadtwappens weichen. Jedoch kann man dieses Logo auch nirgendswo finden und in der Logohistorie bei Ford wird auf diesen Punkt auch nicht weiter eingegangen.
Ein weiteres besonderes Jahr für Ford war 1976. Ab diesem Zeitpunkt wurde endlich wieder ein einheitliches Logo auf allen Autos weltweit verwendet. Bei den Logos kann man ja auch sehen, dass die Schrift seid diesem Zeitpunkt auf einem blauen ovalen Hintergrund dargestellt wird. Angeblich soll es sich so besser auf den Kühlern befestigen lassen.

Ich bin gespannt wie lange es dauert, bis Ford es Marken wie Audi und Opel nachmacht und das Logo überarbeitet. Wie man bei Audi und Opel sehen konnte, geht der Trend in der Automobilbranche zu plastischeren und realer wirkenden Logos. In meinen Augen wirkt es glanzvoller und spiegelt auch etwas mehr Seriösität.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass es noch einige Marken geben wird, die in diesem Punkt nachziehen werden.

Porsche – Und wir haben doch die schöneren Autos

Ich würde mal behaupten, dass es so ein paar Träume gibt, die so fast jeder Mann hat. Zu diesen Träumen gehörte natürlich auch schon die Playboy Hasen, die ich vor einiger Zeit hier erwähnt habe. Sorry, die Frauen habe ich vergessen. Natürlich haben Frauen auch Träume, aber bei diesem Traum, spreche ich mal eher für 99% der Männer. Die restlichen 1% haben entweder keinen Führerschein oder können nicht Träumen.