Tag Archives: design

facebook ändert sein Logo und keiner merkt es :)

Wahrlich in einer Nacht- und Nebelaktion, ändert Facebook mal eben sein Logo. Vorher sah das Logo so aus. Josh Higgins, Facebook’s Creative Director told Brand New that the company “set out to modernize the logo to make it feel more friendly and approachable” Das bekannte “f” von Facebook wurde allerdings nicht angepasst. Lediglich das “a”… Read More »

Optik Kittel – Winner of “Dem Schack Norris sein Cup”

Wer heute auf der Suche nach dem richtigen Durchblick ist, der hat es gar nicht so einfach. Das Angebot ist gar grenzenlos und kaum meint man das richtige Modell gefunden zu haben, zeigt das Browserfenster einem schon ein weiteres Modell an, welches in die engere Auswahl fallen könnte. Das Internet kann schon lästig sein, vor… Read More »

Vespa – Die Königin unter den Zweirädern

Manchmal sind es die kleinen Dinge des Lebens, die uns erfreuen. Ein anderes mal aber auch die größeren, außergewöhnlichen. Wer heute mit offenen Augen durch den Großstadtdschungel streift, der sieht des öfteren eine neue Spezies. Eine Spezies, die kraftvoll wie in den ersten Jahren daher stolziert. Sie knattert, sie zickt und sieht dabei unfassbar gut aus.… Read More »

Weltmeisterschaft Ticket Design – Ein 80 Jahre Rückblick.

Auf der Seite Creativebloq bin ich über einen richtig coolen Artikel gestoßen. Darin geht es um das Ticket Design von Weltmeisterschaft Eintrittskarten von 1930-2010. Eine wahre Reise durch die Zeit mit einigen Erläuterungen und schönen gestalterischen Hinweisen. Hier geht es zum Artikel. 80 years of World Cup ticket designs. Meinen Favoriten würde ich euch aber… Read More »

ebay nun im Pinterest Style

Pinterest kennt jeder. Na gut, fast jeder. Eine Plattform, auf der man Bilder auf Pinnwänden ablegen kann. Warum man das machen soll? Es sieht gut aus und es erinnert uns ein wenig an den zu geklebten Kühlschrank, den wir von zu Hause kennen. Aber darüber hinaus bietet sich uns auch die Möglichkeit, eine kreative Lösung… Read More »

Xing mit neuem Design

Auf den stetig steigenden Internetkonsum und die Vielzahl der Nachrichten muss man sich einstellen. Design kann dabei eine Rolle spielen. Xing geht heute anscheinend diesen Weg und verzichtet auf alles, was irgendwie ablenken könnte. Sogar auf das allseits bekannte Logo verzichtet man komplett. Ob es der richtige Weg ist? Das sei mal dahingestellt. Auf jeden… Read More »

two Design von Claudia de Bruyn, Innenarchitektin des Jahres 2010

Wenn man mal so durch die Stadt schlendert und in einige Büroräume schaut, dann kann man nicht immer behaupten, dass sie die Kreativität fördern. Jetzt mag zum Beispiel manch ein Banker sagen, meine Mitarbeiter brauchen nicht kreativ sein. Doch trotz alledem sollte man sich an seinem Arbeitsplatz schon wohlfühlen. So wie der Fußballprofi maßgeschneiderte Schuhe… Read More »

Regiobahn Piktogramme – Was hat die Bahn sich da gedacht

Ein Gastbeitrag von Alexa Gregor (Freies Design) Da sitzt du nichts ahnend in der Regio-Bahn und dann schlägt es zu: Das KD-Gen! Und wenn es wirkt, kannst du nichts machen: Erst fällt mein Blick auf den witzigen blauen Aufkleber, der Schwarzfahren und “Blauen Brief” mit einander in Relation stellt. Was das soll, verstehst du nicht,… Read More »

Churchill Butcher – Ein Traum für Fleischfresser

Ein Traum für Männer. Das Büro Dreamtime Australian Design hat der fast 140 Jahre alten Sydneyer Traditions-Metzgerei „Churchill Butcher“ ein neues Design verpasst. Die Schaufenster sind nach Vorbild eines Louis Vuitton Geschäfts gestaltet.Der Familienbetrieb ist Lieferant für einige der besten Restaurants in Australien, China und Singapur. Wie man an den Bildern erkennen kann, schafft es… Read More »

Ebay läutet (Früh-)Weihnachtszeit mit neuem Gewand ein

Nicht nur, dass es Ende Oktober schon Spekulatius und Co in den Supermärkten gab, jetzt zieht die Auktionsplattform ebay nach und stimmt sich schon einmal ein. Bisher kannten wir die ebay Startseite nur so. Recht klare Struktur und sehr klickfreundlich. Natürlich ist bei der Neustrukturierung die Suche im Fokus geblieben. Trotzdem hat sich das Design… Read More »

Kuriose Orte für NBA Logos

Unternehmen / Marken überlegen ja immer, wo sie ihre Zielgruppe erreichen können. Und natürlich ist das auch im Sport so. Eines der wichtigsten Themen bei Sportvereinen ist das Merchandising. Doch dabei geht es schon lange nicht mehr nur um Trikot und Fanschals, sondern die Clubs denken über neue Wege der Vermarktung nach. Und wieder einmal… Read More »

Konzeption und Realisation von Kommunikationsmedien für ein lokales Internetangebot von Alexa Gregor

Wie der ein oder andere ja vielleicht gestern anhand meiner Tweets gesehen hat, war ich bei der Diplomverleihung an der Bergischen Universität Wuppertal. Man konnte und man kann auch noch bis Sonntag wirklich tolle Arbeiten begutachten. Sowohl Fotografische Arbeiten, Typografische, Illustratorische und und und. Die Kunst eines Kommunikationsdesigners ist vielfältig und wurde voll ausgeschöpft. So… Read More »

Twitter – Reicht Nachahmung?

Twitter erschafft sich neu …… zumindest visuell. Schon Anfang September konnte man dem Twitter Blog entnehmen, dass sich dort etwas tun soll. Der Schritt ist richtig und auch notwendig. Und der Grund dafür ist recht einfach! Besucht irgendjemand von Euch die Webseite über www.twitter.com oder über die Mobile Webseite m.twitter.com? Wenn ja, dann gehört ihr… Read More »

Ciclotte – Ride on Design

Wenn es draußen stürmisch wird und der Wind um eure Nase fegt, ja dann packt ihr euer Fahrrad ein und verschwindet wieder ins eigene sichere Haus. Doch was tun wenn man auf das Fahrrad nicht verzichten kann? Wie wäre es mit Ciclotte – Ride on Design? Gefunden habe ich diese außergewöhnlichen Heimtrainer auf dem ISO… Read More »

Design Kampagne für Chiquita Bananen

Was macht man, wenn das Produkt eigentlich recht langweilig ist und im Social Web keiner Lust dazu hat, darüber zu diskutieren? Die Facebook Gemeinde kümmert sich kaum um die Marke und auch sonst ist das Produkt irgendwie nicht cool und trendig genug. Vor allem ein Problem, wenn man jüngere Zielgruppen ansprechen möchte. Und so setzte… Read More »

Design Den Haag – Design and Government

In den Haag geht es nicht nur auf politischer und gerichtlicher Ebene ordentlich zu Sache! Ab sofort spielt auch Design eine ganz große Rolle. Auf den Seiten von Design den Haag findet ihr alles, sowohl mit Design als auch mit Den Haag zu tun hat. Hinzu kommt, dass man sich einige nette Dinge überlegt hat.

Design den Haag

A dot for the people
So wird zum Beispiel jeder Person, die die Seite der Organisation besucht hat durch einen Punkt dargestellt. Ich habe hier nur mal einen kleinen Ausschnitt dargestellt, es sind mittlerweile weit aus mehr!
Außerdem gibt es auch noch für die Leute, die selber kreativ werden wollen eine tolle Möglichkeit, um sich sowohl einen Namen zu machen , als auch etwas für Europa zu tun.

Design den Haag Competition
Also nur zu und gebt Gas!

Auch Apple Designer machen Fehler

Wenn das der gute Steve gesehen hätte, dann hätte es bestimmt erst einmal einen ordentlichen Kommentar dazu gegeben! Denn so geht das ja mal überhaupt gar nicht! Gerade zu ein Unding, das hier passiert ist ;) Aber schaut erst einmal selber!

Mistake
Na fällt Euch etwas auf? Wenn nicht, dann schaut doch noch einmal genau hin! Seht ihr es immer noch nicht? Dann will ich es mal auflösen. Die Spiegelung unter dem iPhone sieht doch komisch aus oder?

Auflösung
Oder wie kann es sein, dass das hintere iPhone bei der Spiegelung vor dem vorderen liegt. Ist es Zauberei oder wieder mal so eine von Apples neuen Innovationen ;)
Wer weiß, was demnächst noch kommen wird. Vielleicht iPhones mit Tarneffekt.
Aber nun gut, der iPhone Absatz wird dadurch wohl nicht beeinflusst und der Fehler ist noch zu vertreten. Aber es ist doch auch einmal schön zu sehen, dass auch die Californier Fehler machen.

Facebook mit neuem Design

[caption id="attachment_1791" align="aligncenter" width="500" caption="Facebook Redesign"]Facebook Redesign[/caption]

Komisch geguckt habe ich schon ein bisschen, als ich das heute morgen gesehen habe. Ups dachte ich, was ist denn da mit Facebook passiert. Gestern die Nachricht, dass Facebook nun bald ein Büro in Hamburg aufmachen will und heute kommen sie dann mit einem neuen Design um die Ecke. Aber was ist neu?
Facebook hat und dazu extra einen schönen Leitfaden mit auf den Weg gegeben.

[caption id="attachment_1792" align="aligncenter" width="500" caption="Facebook Leitfaden"]Facebook Leitfaden[/caption]

Besonders ins Auge fallen die neuen Icons oben Links. Sie stehen für Neue Anfragen, Nachrichten und Benachrichtigungen. Die Symbole für Anfragen, Benachrichtigungen und Nachrichten werden hervorgehoben, wenn es etwas Neues gibt, das du nicht verpassen solltest. Außerdem neu geordnet und dargestellt wurden auf der Linken Seite die Neuigkeiten, Nachrichten und anderen Hauptfunktionen.
Meiner Meinung nach hat die Seite durch die Überarbeitung sehr gewonnen, da es irgendwie etwas freundlicher und anfassbarer wirkt. Vorher war es doch realativ schlicht und rein auf das Netzwerken ausgelegt. Mir gefällt das neue Facebook Design außerordentlich gut.
Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Top 5 of brand vintage postcards

Hier mal eine kleine Zusammenstellung einiger schöne Postkarten, die ich zufällig von einigen Marken im web gefunden habe. Ich finde, es sind wirklich einige Schätze dabei, die man sich auch auch ohne weiteres mal in eine schöne Ecke hängen könnte.
In der Modewelt wurde Vintage (im Retro-Sinne) wesentlich durch einen Auftritt der Filmschauspielerin Julia Roberts bei der Oscar-Verleihung 2001 in einem fast 20 Jahre alten Valentino-Kleid etabliert.
Zur damaligen Zeit hatte man zwar noch nicht viele andere Möglichkeiten, aber trotzdem haben diese Postkarten oder auch Plakate doch ihren Charme behalten.

Agfa
Agfa war über Jahrzehnte einer der größten europäischen Hersteller von fotografischen Filmen und Laborausrüstungen nach den weltweit führenden Konkurrenten Kodak und Fujifilm. Und schon damals wussten sie, wie man das Objekt der Begierde richtig in Szene setzt.

Wrigleys
Wie aus einer einfachen Beilage, eines der berühmtesten Kaugummis der Welt wird, kann man am besten bei Wrigleys sehen. Anfangs nur ein Mittel der Verkaufsförderung, nachher Bestandteil einer ganzen Großproduktion. Wer die ganze Geschichte wissen möchte, schaut am besten man bei den Leuten von Wiki vorbei.

Pepsi Cola
Das Unternehmen hatte eine sehr wechselhafte Geschichte, wechselte mehrfach den Besitzer und stand einige Male kurz vor dem Bankrott. Der Durchbruch gelang, als man sich in der Rezessionszeit der 1930er Jahre konsequent als Billigmarke etablierte, indem man das Produkt zum selben Preis wie Coca Cola, aber in doppelt so großen Flaschen anbot und durch eine massive Werbekampagne bekannt machte.

Hotel St Regis, Seattle
Das 5 Sterne Hotel in Seattle ist eines der bekanntesten 5 Sterne Hotels der USA. Wusste ich zwar vorher auch noch nicht, aber nach ein wenig Recherche bin ich wieder etwas schlauer geworden. Vielleicht gibt es ja mal die Gelegenheit das Hotel zu besuchen ;)

Ovaltine
Ovaltine, ein sehr leckeres Heißgetränk, dass auch bei uns recht begehrt ist. Und schon damals konnte man förmlich schmecken, wie gut es doch schmeckt und wie schön es ist, eine leckere Tasse davon zu genießen zu können.

Retro Illustrationen created by Steve Wilson

Steve Wilson ist Designer und in meinen Augen macht er seinen Job wirklich richtig gut. Was man vor allem bei seinen Arbeiten sieht ist, dass er vor allem Retro mag. Retro in allen Dimensionen. Ich habe dazu mal meine Lieblingsbilder von ihm rausgesucht. Wer ihn direkt besuchen möchte, der geht am besten direkt hier entlang. Da gibt es noch einige Schmuckestücke, bei denen es sich lohnt, einen Blick zu riskieren.

Hotdog

Köpfe

Kopf

Für die Winter und Schnee Fans – Diverse Snowboard Design

Ich fahre zwar selber kein Snowboard, aber trotzdem finde ich, dass es bei den Brettern wirklich tolle Designs gibt, die einen Blick wirklich wert sind. Trotz alle dem würde ich mir aber auch wünschen, dass nun bald endlich wieder der Sonnengott zurückkehrt und uns ein paar Sonnenstrahlen schenkt. Mittlerweile stört mich dieses Weiße etwas ein wenig und ich würde die Snowboards gerne gegen ein paar Flipflops tauschen.

Off The Record erstrahlt in neuem Glanz – Dank an Nicole Y. Männl

Off-the-record Relaunch
Ich glaube es waren einige graue Haare, die die Leute um den OFF-THE-RECORD Blog haben lassen müssen. Denn wer schon einmal solch einen Serverumzug gemacht hat, der weiß, dass das alles nicht so einfach ist. Aber Technik gehört zu den Techis, mir geht es mehr um das neue Erscheinungsbild des Blogs.
Umgesetzt wurde es von Nicole Y. Männl. Nicole kenne ich schon etwas länger, da sie auch schon einige Buzzcamps besuchte und auch sehr intensiv bei dem Projekt Buzzriders mitarbeitet. Es gab auch schon die ein oder andere Diskussion, aber das gehört denke ich mal gerade im Bereich Design auch mit dazu. Gerade im Bereich Hannover ist Nicole sehr bekannt, hat sie dort schon einige Veranstaltungen organisiert und mit betreut.
Durch das neue Design und die Aufteilung hat der Blog meiner Meinung nach sehr an Usability und auch an positiver Erscheinung gewonnen.
Der größte Vorteil in meinen Augen besteht nun darin, dass man einfach über viel mehr Artikel stolpert und diese natürlich auch liest. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass es in Zukunft wesentlich mehr Page Impressions geben wird. Für mich ein Faktor, der eine große Rolle spielt und hier bewusst oder unbewusst berücksichtigt wurde. Ich denke aber mal eher bewusst ;)
Das Design ist sehr klassisch und in sich stringent. Das Blog wirkt luftiger, da es nun mehr Weißraum gibt und die texte nicht so gedrungen wirken. Auch die Navigation ist in meinen Augen viel übersichtlicher und lädt ein zum stöbern.
Einzig und allein die Typo gefällt mir persönlich nicht so gut. In meinen Augen könnte sie etwas moderner sein und so noch besser mit dem Content harmonieren. Aber letztlich kommt es auf den Content an und der stimmt bekanntlich auf dem Blog.

Ich wünsche dem ganzen Off the Record Team viel Erfolg und hoffe, dass wir lange was von dem neuen Blog haben.

Good Design Awards Gewinner 2009

Good Design Award
Sowohl Macher von Hightech Zügen oder Flugzeugen, als auch Entwickler von neuen Produkte für Schreibtische usw. Wenn der Good Design Award ruft dann heilen sie alle heran und staunen über die neuesten Entwicklungen! Und wenn man dann noch etwas abräumt, ist es natürlich um so schöner. Auch im letzten Jahr (hört sich irgendwie komisch an) 2009 kamen die Menschen wieder von überall, um die neusten Entwicklungen zu bestaunen.
Erfunden wurde der Wettbewerb im Jahre 1950 von Eero Saarinen, einem Arichitekten. Er war einer der bekanntesten Architekten und Designer des 20. Jahrhunderts. Er entwarf zum Beispiel das General Motors Technical Center, in Warren, Michigan von 1949–1956. Oder den Trans World Airlines Terminal am John F. Kennedy-Flughafen, New York.
Weitere Mitgründer waren Charles and Ray Eames und Edgar Kaufmann. Allesamt Business Leute, die sich sehr für Design und neue Entwicklungen interessierten.
Es wurde fast so gut wie alles eingereicht was man sich nur vorstellen kann. Luxusyachten, Hightech Kugelschreiber oder innovative Fahrzeuge, die von der NASA bei Expeditionen auf dem Mars eingesetzt werden könnte.
Alle Gweinner gibt es unter folgendem Link zu finden: Gewinner

Die Vereinigung von Zeichen – Teste Deine Kreativität

Die Chinesen erdachten sich mal ein Spiel, welches sie Tangram genannt haben. Für Tangram benutzte man als Ausgangsform ein quadratischen Plättchen, das man in sieben Teile zersägte. Mit Hilfe dieser 7 Teile sollte man dann versuchen, seiner Kreativität freien lauf zu lassen. Und genau das gleiche habe ich mit Euch auch vor. Natürlich könnt ihr… Read More »

Vintage Logos by Eric Carl on Flickr

Nachdem ich heute ein durch verschiedene Design Blogs gesurft bin, bin ich unter anderem auf das Profil von Eric Carl gestoßen. Keine Ahnung, wer Eric Carl eigentlich ist, aber auf jeden Fall postet er sehr interessante Bilder auf Flickr. Unter anderem eine Galerie mit Vintage Logos aus Mitte der 70er Jahre.
“Collection of vintage logos from a mid-70’s edition of the book World of Logotypes.”
Eigentlich bezeichnet Vintage bezeichnet Mode- bzw. Designrichtung, bezogen auf Kleidung und Musikinstrumente, die im Retrolook der 1930er bis 1970er Jahre gestaltet wurden.
Besonders gut gefallen hat mit der Thumbody auf der Seite, der zu aller erst meinen Blick angezogen hat.

Thumbody
Doch weitaus interessanter sind natürlich noch die Vintage Logos, die Eric Carl in seinem Profil aufgeführt hat. Unter anderem auch das Olympia Logo aus dem Jahre 1976 aus Montreal.

Montreal 1976

Wer alle Vintage Logos und Bilder sehen möchte, der schaut am besten mal direkt bei dem Profil von Eric Carl vorbei, da er hier 120 Dateien eingestellt hat, bei denen es sich nur um Vintage Logos dreht.

Lego Baukunst – Design oder Kunst?

Jeder kennt sie, und ich würde behaupten, 99% hatten sie auch schon einmal in der Hand und haben etwas damit gebaut. Für
mich war es immer das absolute Highlight und ich konnte viele Nächte vorher nicht schlafen wenn ich wusste, dass es zum Legoland geht. Heute kann man es schon in Deutschland besuchen, aber wir waren früher immer in Dänemark. Legosteine ermöglichen einem quasi alles. Leute bauen ganze Städte, Figuren oder drehen sogar Filme mit Legosteinen und Figuren. Zar hat damals mein Vater mit immer die Sachen zusammen gebaut, aber trotzdem nimmt die Faszination kein Ende. Lego ist und bleibt einfach Kult.

Und was man wirklich alles damit anstellen kann, das würde ich Euch gerne bei ein paar Beispielen zeigen. Die Frage für mich ist nur, ist es eigentlich zum Teil auch Design, oder doch eher eine Baukunst? Ich glaube von beiden ist etwas dabei, wobei doch noch eher die Kunst des Bauens eine wesentliche Rolle spielt.
Legosteine haben einfach eine Faszination an sich, die viele Menschen noch heute fesselt. Anbei gibt es ein paar Kunstwerke, die in meinen Augen eine Menge Anerkennung verdienen, und den einen oder anderen vielleicht auf ein paar kreative Ideen bringen.

Egal ob auf der Straße, am Rechner oder im Bastelzimer. Google ist überall dabei.

[caption id="attachment_1500" align="aligncenter" width="300" caption="Google"]Google[/caption]

Johnny, sorry, ich meinte natürlich Captain Jack darf in dieser Sammlung nicht fehlen.

[caption id="attachment_1501" align="aligncenter" width="300" caption="Captain Jack"]Captain Jack[/caption]

Wer trägt sie nicht gerne. Diese vielleicht nicht, sie sind zu eckig, aber die wahren All Stars sind doch super oder?

[caption id="attachment_1502" align="aligncenter" width="300" caption="Lego All Stars"]Lego All Stars[/caption]

Arni hat ihn, und wir können uns auch einen bauen, wenn das Geld mal nicht reicht.

[caption id="attachment_1503" align="aligncenter" width="300" caption="Hummer H2"]Hummer H2[/caption]

Mein Freund Wall E muss natürlich dabei sein. Für mich einer der besten visuellen Figuren die erschaffen wurden.

[caption id="attachment_1504" align="aligncenter" width="300" caption="Wall E"]Wall E[/caption]

Hier noch einige interessante Links zu ein paar Lego Blogs!

Bricks Brothers

Sean Kenney (baute unter anderem schon ein ganzes MLB Stadium)

Carolina Train Builders

The Best Part Shop – ABCs of Branding

ABC of Branding

The ABCs of Branding uses no ink whatsoever, created with a foil stamping and embossing process to compose an alphabet of letters from many of the more famous (and some infamous) logos of all time.
He printed this in two different colours. I like it very much but i don´t know, if there is a possibility enlarge this idea.
We will see what happen in the next weeks, month, years.
Here is the link to the website (click)