Tag Archives: Kunst

Deutscher Graffiti Künstler sprüht in Empire State Building

Ganz legal wohl gemerkt. Aber wie kam es eigentlich dazu. Rene Turrek ist ein deutscher Graffiti Art Künstler, der schon jetzt, großes internationales Ansehen genießt. Nachdem Rene auf der diesjährigen Dmexco an einem Stand gesprüht hat, kamen dort die Leute von Krux auf ihn zu. Eine Firma, die im 40 Stock des Empire State Buildings sitzt und… Read More »

Das Henkel Logo – Eine wahre Naturwissenschaft

Wer nach dem Ursprung der Marke Henkel sucht, muss schon wirklich weit zurückgehen in der Unternehmensgeschichte. Genauer gesagt in das Jahr 1876. Fritz Henkel, zu seiner Zeit Kaufmann und mit einem großen Interesse an Naturwissenschaften, gründete zusammen mit zwei Kompagnons am 26. September in Aachen die Firma Henkel & Cie. Zu dieser Zeit konnte man noch… Read More »

1. Düsseldorfer Innovationstag #iTag bei dem Künstler Tom Schönauer

Rund 20 Leute machten sich an diesem Sonntag, dem Muttertag auf nach Ratingen. Denn hier, wo manche sich höchstens mal während einer Fahrradtour hinbewegen, wartete ein besonderer Mensch und Ort auf uns. Thomas Schönauer (* 1953 in Düsseldorf) ist ein deutscher bildender Künstler. Seine Werke sind sowohl im öffentlichen Raum als auch in privaten und… Read More »

Twittwoch Düsseldorf – Ein Dank an die Kunstsammlung und Media Injection

  Mittwoch findet in Düsseldorf der 7. Twittwoch satt. Unter dem Motto “Awake your Senses” treffen sich im K20 am Grabbeplatz nicht nur Kunst- und Kulturinteressierte, sondern auch wieder eine Reihe von Netzwerken und Social Media Enthusiasten. Doch schon vorab möchten ich denen, die uns bei der Realisierung helfen einen Dank aussprechen. Denn so eine… Read More »

7. Twittwoch Düsseldorf in der Kunstsammlung NRW – Gerd Korinthenberg

Gerd Korinthenberg… ….kann und will sich ein Leben fern der Kunst nicht vorstellen. Nach einigen Jahren free-lance für diverse Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunksender mit dem Schwerpunkt Kultur/Zeitgeschichte wurde er 1985 Kulturkorrespondent der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Für die Nachrichtenagentur berichtete er ein Viertel Jahrhundert lang regelmäßig unter anderem aus Galerien und Museen im Westen Deutschlands, Belgien… Read More »

7. Twittwoch Düsseldorf in der Kunstsammlung NRW – Markus Hündgen

Viele kennen Markus Hündgen als den @Videopunk. Doch mittlerweile, ist er weitaus mehr als das. Am Wochenende versammelte er unter anderem mal wieder mehr als 200 YouTuber in den Düsseldorfer Cubic Studios beim Videocamp. Unter anderem dabei ein Sascha Pallenberg, der die Google Glass vorführte oder ein iBlali, der live von Stern.de interviewt wurde. Markus… Read More »

7. Twittwoch Düsseldorf in der Kunstsammlung NRW – Willkommen Thomas Koch

Ex-CEO tkm/Starcom. Gründer http://www.plural-mediaservices.com , Herausgeber CLAP. Mediapersönlichkeit 2008. Mediaberater tk-one. Das sind nur einige der Funktionen, Aufgaben und Auszeichnungen, die Thomas Koch bis heute erreicht und absolviert hat. Bei der W&V ist er beispielsweise Mr. Media. Capital bezeichnete Thomas Koch 1995 als „Profiliertesten Vordenker der deutschen Werbung“. 2004 nahm ihn Media Marketing Europe in die Galerie… Read More »

Twittwoch und Kunst – Willkommen in der Kunstsammlung NRW

Am 16. April lädt euch wieder Daniel Fiene (Antenne Düsseldorf) und  meine Wenigkeit, André Paetzel (Deutsche Markenarbeit), zu diesem über Twitter organisierten Get-Together ein, um über digitale Themen unserer Stadt zu diskutieren. Wobei die Themen diesmal bei weiten nicht nur digital sind. Sie haben nämlich auch mit physischem Empfinden zu tun. Aber dazu später mehr. Während wir… Read More »

Facebooker interessieren sich für Kunst, Twitterer für Fussball

Kann man das so einfach sagen? Mit Sicherheit nicht, aber es wäre doch mal eine spannende Untersuchung oder nicht? Aber wie komme ich darauf? Bei meinen letzten beiden Beiträgen habe ich seit langer Zeit mal wieder richtig viel der selbigen investiert. Recherchiert, verglichen, analysiert. Das braucht Zeit. Hat mir aber auch sofort gezeigt, dass investierte… Read More »

3D Hand Drawing von Fredo aus Chile

Unglaubliche Bilder. Stünde es auf dem Blog von purestrange.wordpress.com nicht dabei, müsste man vermutlich noch genauer hinschauen. Auch auf themodernartist gibt es das ein oder andere schöne Exemplar von ihm. Gezeichnet wurden die Sachen von Fredo, einem 17 Jährigen aus Chile. Hier findet ihr auch das Blog von Fredo drawingopenmythirdeye

Künstliche Intelligenz und warum sie immer blöd bleiben wird

Künstliche Intelligenz oder im englischen artificial intelligence kommt eigentlich aus der Informatik! Warum eigentlich „eigentlich“, sie kommt aus der Informatik. Worum geht es dabei? Der Mensch strebt nach Perfektion! Die meisten zumindest. Wenn wir etwas machen, dann wollen wir es sehr gut machen. Bei der künstlichen Intelligenz geht es darum, eine menschenähnliche Intelligenz nachzubilden. Maschinen… Read More »

Wer kreativ sein will, brauch die nötigen Werkzeuge

The Brain

faltwerk
Auf Faltwerk.de werden „Werbeblöcke“ angeboten. Aber nicht im Fernsehen, sondern zum Anfassen: nämlich die Dinger, die man von früher vielleicht noch kennt und die einen total fasziniert haben. Eine klasse Medienidee.
re-cover
Auf dieser Seite kann man aus seinen alten T-Shirts bzw. deren Stoffen Notizbücher herstellen lassen. Die Galerie zeigt viele richtig coole Bücher, in die man wohl noch viel lieber reinschreibt. Auch die Seite an sich zeigt viel Kreativität, die ja auch in den Produkten steckt.
minoru3d
Minoru3d ist eine Webcam mit zwei „Augen“, durch die ein viel realistischeres Bild beim Webcammen übermittelt wird. Kompatibel ist Minoru3d, das wie ein kleines, süßes Etwas aussieht, mit Skype, Windows Live Messenger und YouTube. Um das Bild auch in 3D sehen zu können, braucht man eine dieser Rot-Blau-Brillen, die man noch kennt.
hausderkunst
Die Seite des Haus der Kunst ist sehr nett anzusehen und enthält viele Informationen über Kunst-Ausstellungen, die eigene Geschichte und mehr. Wenn man mal in München ist, sollte man das Haus der Kunst auf jeden Fall besuchen – es ist immer lohnenswert.
kasselerfotoforum
Die Homepage des Kasseler Fotoforums bietet Informationen zum aktuellen Fotogeschens und natürlich über die eigene Ausstellung. Wenn man im Bereich Fotografie interessiert ist, sollte man die Seite auf jeden Fall mal besuchen.
photobook
Photo Books werden auf dieser Seite gezeigt und gewürdigt. Man kann sich dort die Gewinner des Photo Book Awards anschauen und eine Vielzahl an Inspirationen sammeln. Die Bilder sind echt beeindruckend und erzählen oftmals eine Geschichte, die den Betrachter fesselt. Internationale Experten nominieren auf der Seite ebenfalls ihre Favoriten – spannend anzusehen.
imagesource
ImageSource ist eine Bildagentur mit großer Auswahl an tollen Bildern. Man kann dort entweder Bilder kaufen oder sich inspirieren lassen. Da die Datenbank jeden Tag aktualisiert wird, kann man ruhig mal öfter vorbei schauen.
co-berlin
C|O Berlin ist das Forum für visuelle Dialoge. Es ist Teil der kulturellen Landschaft in Berlins Mitte und das kulturelle Programm der drei Gründer hat internationalen Rang. Es ist im ehemaligen kaiserlichen Postfuhramt beherbergt und damit alleine vom Gebäude her beeindruckend.
twinity
Twinity.com ist eine 3D-Spielwelt. Dies ist an sich nichts neues, aber Twinity basiert auf realen Städten und Menschen. Man kann dort sein virtuelles Ich erstellen und momentan in den Städten Berlin oder Singapur leben. Jeden Dienstag gibt es zum Beispiel Live-Konzerte und auch wer flirten möchte, kann dies natürlich in der virtuellen, realistischen Welt tun. Für Spiele-Fans sicher einen Besuch wert, sich dort selbst zu realisieren und zu entwickeln.
bvpa
Der Bundesverband der Pressebild-Agenturen und Bildarchive e.V. hat durch seine rund 100 Mitgliedsfirmen eine große Bedeutung im internationalen Bildermarkt. „Um eine Basis für einen seriösen Wettbewerb zu schaffen, verpflichtet sich jedes Mitglied den Ehrenkodex des BVPA einzuhalten.“ Man kann auf der Seite unter Anderem eine Übersicht der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte einsehen – sehr hilfreich!
berlinzoom
Die Bilddatenbank BerlinZoom.de hat sich auf Motive in und um Berlin spezialisiert. Die Bilder sind absolut spannend und modern fotografiert. Sie besitzen den Vorteil, dass sie nicht so „stockig“ ausehen, weil die „das echte Leben“ zeigen. Auch wer noch nicht in Berlin war, kann sich so einmal einen schönen Eindruck über die Stadt verschaffen!
roterfaden
Bei Roterfaden kann man absolut coole Taschenbegleiter kaufen. Sie sind eine Art Organizer, den man nach den eigenen Wünschen bestücken kann: Denn durch einen besonderen Klammermechanismus kann man Kalender, Straßenkarten, Bahntickets oder auch Einkaufszettel aufbewahren. Ein einfach geniales Konzept, das auch optisch und typografisch in den Heftsortimenten gelungen ist.
myfonts
Auf myfonts kann man Schriften finden, ausprobieren und kaufen. In der Suche kann man bestimmte Eigenschaften, die eine Schrift erfüllen soll, eingeben und sich von den Ergebnissen überraschen lassen. Der gewünschte Text kann exemplarisch in der Schrift dargestellt werden. So ist myfonts ein gutes Hilfsmittel, um kreativ mit Schrift umzugehen.
schickfonts
Auf schickfonts, der Seite von Kommunikationsdesigner Florian Schick, wird die eigene Arbeit im Bereich Schriftgestaltung vorgestellt. So kann man verschiedene Schriften anschauen und sich durch Veröffentlichungen klicken. Die Seite ist den Klick wert und zeugt von sehr guten Kenntnissen in diesem Bereich.
underware
Auf diese Seite kann man sich Schriften ansehen und kaufen und sogar in der Anwendung ansehen. Dies bietet dem Betrachter die Möglichkeit, direkt abschätzen zu können, ob die potenzielle Schrift auch wirklich in Frage kommt. Auch zu technischen Fragen gibt die Seite Hilfestellungen.
typodarium
Das Typodarium ist ein Kalender über Typografie. In ihm werden 365 verschiedene Schriften vorgestellt, jeden Tag eine neue. So kann man jeden Tag einen neuen Font entdecken und den Hintergrund und andere Details erfahren. Die Forderseite ist funktional gehalten und die Rückseite zeigt die ergänzenden Informationen.
urwpp
URWPP ist eine Seite, auf der man Schriften kaufen kann, die in verschiedene Rubriken wie „Neuigkeit“ unterteilt werden. Auf der Seite findet man auch eine Liste von anderen Schriftbibliotheken, was sehr hilfreich sein kann, wenn man nicht fündig geworden ist. Auch Hausschriften großer Kunden wie der Deutschen Bahn, WMF oder T-Com kann man hier anschauen, kaufen und herunterladen. Auch über Fonttechnologie wird man auf der Seite von URWPP ausführlich informiert.
fontforge
Diese Seite bietet mit dem Font Editor die Möglichkeit einen Font zu erstellen oder einen bereits existierenden zu bearbeiten. Die möglichen Formate sind dabei postscript, truetype, opentype, cid-keyed, multi-master, cff, svg und bitmap. So kann man sich eine eigene Schrift erstellen und wird dabei auch bei Fragen mit guter Hilfe begleitet.

Vormerken: Die Art Cologne vom 21-25 April 2010

Art Cologne

Vom 21 – 25 April öffnet die Art Cologne wieder ihre Türen. Daher bitte jetzt schon einmal vormerken ;)
Dabei handelt es sich um die 44. Ausgabe der Art Cologne. Bereits die letzte ART COLOGNE im April 2009 wusste auf die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen überzeugend zu reagieren. Wieder in der Halle 11 der Koelnmesse gelegen, werden rund 180 internationale Galerien zur 44. ART COLOGNE Kunst der Klassischen Moderne, Nachkriegskunst und zeitgenössische Kunst präsentieren.

Das Logo der Art Cologne ist sehr schlicht gehalten und drängt sich dadurch nicht in den Vordergrund. Eine sehr beliebte Art und Weise, da man so nicht von der eigentlichen Sache, nämlich der Ausstellung ablenken möchte.
Die Art Cologne ist die älteste Kunstmesse der Welt.Zum allerersten mal fand die Art Cologne, damals noch “Kunstmarkt Köln” im Jahre 1967 statt. Das Geschäftsmodell der Kunstmesse vereint Kunstausstellung, Handelsplatz und Forum der Kunst.
Neben der Art Cologne gibt es noch viele weitere interessante Kunstmessen. Die bekanntesten und bedeutendsten sind die folgenden.

Art Basel in der Schweiz
Art Basel heisst jedes Jahr im Juni das von Kunstliebhabern aus aller Welt bevorzugte Ziel. Sie ist die berühmteste aller internationalen Kunstmessen.

Art Basel in Miami Beach
Seit 2002 gibt es als amerikanischen Ableger die Art Basel Miami Beach jeweils Anfang Dezember in Miami Beach.

The Armory Show – The International Fair of New Art in New York City
Die Armory Show, offiziell International Exhibition of Modern Art, war eine Ausstellung von Kunstwerken und Skulpturen der Moderne.

Frieze Art Fair in London
Frieze Art Fair takes place every October in Regent’s Park, London. The fair showcases new and established artists to an international audience.

Streetlook: Bücherei Walther König Düsseldorf mit klarer Durchsicht

In der Rubrik Streetlook haben wir ja jetzt schon ein bis zwei Schaufenster gesehen! Das eine gefiel mir persönlich recht gut, das andere wiederum nicht so gut. Als ich das letzte mal in Düsseldorf in der Stadt war und ein Logobuch gekauft habe, war ich zunächst natürlich in den ganz klassischen Buchläden, die man aus jeder Groß- oder meist auch Kleinstadt kennt.

Museum für Gegenwartskunst Siegen

as Museum für Gegenwartskunst Siegen beschäftigt sich einflussreichen Positionen der Gegenwartskunst von der Malerei über die Fotografie und Video bis hin zu raum- und zeitbezogenen Installationen.
Das Logo, welches aus vielen kleinen schwarzen Punkten besteht, die sich in der Mitte zu einer schwarzen Fläche zusammen schließen, beschreibt vieles, was auch in dem Museum an sich wieder aufzufinden ist.

Treasury Shigemura – Japanische Kunst des Logodesigns

Japan, genauer gesagt Osaka, 1988. Ein paar kreative Köpfe des Designbüros Taste Inc beschreiben Grafik Design als eine internationale Sprache. Insofern eine schwere Aufgabe, die sie sich vorgenommen haben, da “internationale Sprache” für sie bedeutet, dass die Logos möglichst weltweit verstanden und gedeutet werden können, ohne den wirklichen Hintergrund und die Firma zu kennen.