13 thoughts on “Das Apple Logo von Regis McKenna und die Geschichte vom berühmtesten Apfel der Welt

  1. Pingback: Das ursprüngliche Apple Logo « René*sein*Weblog

  2. Dario

    Interessanter Artikel. Der jenige, der da unter dem Baum sitzt, ist übrigens Newton, ein bedeutender Physiker.

  3. Pingback: Microsoft und ihr Blibbet Logo

  4. Björn

    Wenn das auf dem ersten Logo wirklich Isaac Newton ist (was Sinn macht), dann geht Deine Deutung des Logos glaube ich ein wenig in die falsche Richtung.

    “Es wird auch die Geschichte erzählt, Newton, der grübelnd unter einem Apfelbaum saß, sei ein Apfel auf den Kopf gefallen; dies habe ihn auf die Idee gebracht, die Himmelsmechanik beruhe auf derselben Ursache wie der Fall von Äpfeln auf die Erde.” (Wikipedia)

    Newtons Erkenntnis revolutionierte die Physik!

    Apple revolutionierte die Computerindustrie (Apple I), dann die Musikindustrie (iPod), vor nicht ganz so langer Zeit die Telefonindustrie (iPhone) und aktuell die Buchindustrie (iPad).

    Ich glaube, da besteht ein kleiner Zusammenhang! ;-)

    Euer Blog gefällt mir übrigens sehr gut! Die Geschichte zum DreamWorks-Logo fand ich sehr schön.

    Wenn ich mir aber etwas auf dieser Seite wünschen dürfte, dann wär das eine Suchfunktion!

    Viele Grüße,

    Björn.

  5. andre Post author

    Alles klar Björn, dann werde ich mal schnell schauen, dass es hier eine suche gibt!

    Ansonsten gibt es wirklich alle Logos und Artikel links verlinkt, da pflege ich die Sachen immer sofort ein!

    Danke für dein Feedback!

  6. gerd

    kanns sein das sie das apple zeichen genommen haben weil das material unweltfreundlich ist und nicht bearbeitet wie zb das glas

  7. Paul

    Hallo Leute, hier noch einige interessante Daten zum Apple-logo. Erstens wurde das erste Logo von Ron Wayne, den dritten co-founder von Apple gemacht! Und zweitens war es Rob Janov, der bei Regis McKenna arbeitete, der das Apple logo als Apfel mit einem “byte” schuf.
    Woher ich das weiss? Aus dem Buch von Owen W. Linzmayer..siehe unten ;-)
    Viele Grüße, Paul Terhorst

    The Apple Logo
    One of Ron Wayne’s first duties after co-founding Apple was to design a logo for the infant company. The logo he created was a pen-and-ink drawing of Sir Isaac Newton leaning against an apple tree with a portion of a William Wordsworth poem (Prelude, Book III, Residence of Cambridge) running around the border: “Newton … A mind forever voyaging through strange seas of thought … alone.”
    Wayne’s logo was used for a short time, but Jobs eventually came to feel that it was too cerebral and not easily reproduced at small sizes, so in April 1977, he instructed Rob Janov, an art director at the Regis McKenna public relations agency, to come up with a better logo. Janov started with a black and white silhouette of an apple, but felt something was missing. “I wanted to simplify the shape of an apple, and by taking a bite–a byte, right?–out of the side, it prevented the apple from looking like a cherry tomato,” explains Janov.
    For a touch of class, Janov added six colorful horizontal stripes that paid tribute to the Apple II’s impressive color capabilities. Although separating the green, yellow, orange, red, purple, and blue bars with thin black lines would have reduced registration problems during reproduction, Jobs nixed the proposal, resulting in the Apple logo as we know it today, which former president Michael M. Scott calls “the most expensive bloody logo ever designed.”
    Copyright © 1999 Owen W. Linzmayer.
    All rights reserved.
    ISBN: 1-886411-28-X

  8. andre Post author

    Hallo Paul, vielen herzlichen Dank für die Info :)

    Freut mich, dass meine Leser die Texte weiter ergänzen.

    Liebe Grüße

    André

  9. Pingback: Starke Marken durch Reduktion – oder: Der minimalistische Ansatz « kadekmedien's Blog

  10. Pingback: Wie geht Auffallen in der Masse von Angeboten? « 4plusmarketingservice's Weblog

  11. JKulia

    Ich schreibe gerade eine Arbeit über den Apple-Apfel und finde es doch wirklich mäßig in einem Text falsche Informationen stehen zulassen obwohl ihr sogar berichtigt werdet. und irgend ein depp schreib den falschen designer dann auch noch auf wikipedia. auch wenn der bericht schon älter ist sollte man sich ja vieleicht ein bischen vorher informieren bevor man so einen quatsch hier rein schreibt der nur für verwissung sorg.
    Daumen runter. Dont Like Button gedrückt.

  12. andre Post author

    Danke für deinen Kommentar, du kannst es ja dann noch einmal für die Leser richtig stellen. Würde mich auch interessieren, was ich falsch recherchiert habe. Viele Grüße

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *