Das Jaguar Logo – Wenn aus der Schwalbe ein Jaguar wird

By | 20. April 2011

Mittlerweile habe ich bei Logolook ja schon über diverse Logos von Automarken geschrieben. Audi, Opel, Peugeot, Ferrari, Porsche, Ford und und und.
Dabei fällt auf, dass eigentlich gar nicht mal so viele Firmen Tiere in ihren Logos verewigen. Allerdings denken das viele, da Tiere sich äußerst gut bei den Leuten einprägen. Frag ich zum Beispiel nach dem bekanntesten Auto Logo, sagen viele nicht Ferrari, sondern das “springende Pferd” von Ferrari.
Die Tiere und ihre Wirkkraft auf die Marke haben ein enormes Potenzial, wecken aber auch eine enorme Erwartungshaltung. Gerade darin liegt auch die Kunst für einen Designer. Er muss etwas finden, was sowohl die Erwartungshaltung des Unternehmens (Angebotsseite), aber auch die des Kunden (Nachfrageseite) befriedigt. Das ist nicht immer so einfach.

Neben den bereits genannten Automarken gibt es ein weiteres Logo, welches in Liebhaber Kreisen sehr bekannt ist. Wenn einem dieses Tier auf der Straße entgegen kommt, dann weiß man schon direkt, der Herr ist nicht billig. Jaguar Cars ist eine britische Automobilmarke, die seit 1989 zur Ford Company gehört.

Die Geschichte geht zurück auf die Gründer Bill Walmsley und William Lyons, die 1922 die Swallow Sidecar Company gründeteten. Swallow ist ein Ausdruck für Schwalbe. Schon in den Jahren zuvor fertigten sie nämlich für ihre Freunde Motorrad Seitenwagen. Ab 1927 fertigten sie auch Spezialkarossen für Kleinwagen. Nur 4 Jahre später erweiterte man sein Produktportfolio und fertigte auch Fahrgestelle der Standard Motor Company. Der heute bekannte Markenname “Jaguar” tauchte erstmals 1935 auf.

Zu diesem Zeitpunkt war der Name “Jaguar” aber keineswegs als etabliert. Jaguar war lediglich eine Zusatzbezeichnung für einen Wagen, den man zu der Zeit entwickelte.
Bildquelle: Forum Jaguar fahren

Dem S.S. Jaguar 100 verpasste man zum ersten mal den Zusatz “Jaguar”. Viele werden den Wagen bestimmt kennen, schmückte das Modell davon doch den ein oder anderen heimischen Schrank. Ich weiß noch, ich durfte immer die Speichen reinigen ….

Da man auch im Untermehmen fand, dass Jaguar irgendwie besser klang als Swallow, entschied man sich dazu, den Namen Jaguar allgemein zu verwenden.
1945 nannte man sich dann auf offizielle in “Jaguar” um.
Abgeleitet aus diesem Namen, ließ man dann auch das Logo entwickeln. Dabei sollte der Jaguar aber nicht brav aussehen, sondern eher rassig und wild rüberkommen.

Die besonderen Merkmale des Logos sind die Form und die Farbe.
Wie man sehen kann, erhebt sich der Jaguar über dem Schriftzug. Aus der Außenwahrnehmung würde ich mal sagen, dass steht für Dynamik, Kraft und Impulsivität. Eigentlich dass, was in meinen Augen auch die Autos verkörpern. Die Farbgebung ist bei den Logos immer sehr klassisch und schlicht gehalten. Grau, Schwarz und manchmal auch das bekannte dunkelgrün.

In meinen Augen ein imposantes Logo, mit einer interessanten Geschichte.

Quellen:
Jaguar Cars

WiWo 75 Jahre Jaguar


Share it now!

One thought on “Das Jaguar Logo – Wenn aus der Schwalbe ein Jaguar wird

  1. Pingback: Markenlinks: Vaillant, Erfolg made in Germany, FAU mit neuem Logo, DEL, Olympia, Jaguar Logo, Smiley-Erfinder, World Intellectual Property Day, Video: YouTube Copyright School | markenmagazin:recht

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *