Vereine der 1 Fussball Bundesliga im Webseiten Vergleich

By | 11. September 2012

Der erste Eindruck zählt. Normalerweise erzählt man das ja gerne Bewerbern, wenn sie zum Vorstellungsgespräch gehen. Kräftiger Händedruck, selbstbewusstes Auftreten, ein allgemein angemessenes Auftreten. Alles nicht so einfach. Aber eigentlich gilt das nicht nur für Bewerber. Der Erstkontakt ist in unterschiedlichsten Branchen und Welten besonders wichtig. Denn schließlich ist das der Kontakt, der ganz besonders im Gedächtnis haften bleibt.

Daher habe ich mir einmal die Startseiten der Vereine der ersten Fussball Bundesliga angeschaut, um mir einen kleinen Einblick zu verschaffen. Kann man eine sofortige Zuordnung treffen? Was vermittelt die Seite auf den ersten Blick? Gibt es Unterscheidungskriterien im Vergleich zu den anderen Vereinen?

FC Bayern München
Domain:
fcbayern.telekom.de 

Anmutung:
Klare Unterteilung der Themen und Fokus auf die Homepage und den Shop. Man geht davon aus, als würde der Nutzer wissen, was er als nächstes sehen möchte. Hier könnte man vielleicht noch besser hervorheben, was den Nutzer wo erwartet. Die Sponsoren bekommen eine gute Bühne.

Auffälligkeiten:
Multinationale sprachliche Ausrichtung. Es wird schnell ersichtlich, dass sich der FC Bayern nicht nur national, sondern sehr international ausrichtet.

SV Werder Bremen
Domain:
werder.de

Anmutung:
Wo ist das Grün? Das dachte ich zumindest gleich beim öffnen der Seite. Dann merkt man aber recht schnell, dass es doch genug ist. Was auffällt, sind natürlich die beiden Logos. Das Werder Logo wird unausgewogen, da die Typo das Signet erschlägt. Aus dem Teaser hätte man noch mehr machen können.

Auffälligkeiten:
Es fehlt ein wenig das individuelle. Gerade der Fan findet sich nicht direkt wieder.

Borussia Dortmund
Domain: bvb.de

Anmutung:
Die Seite ist ganz klar am neuen Corporate Design ausgerichtet. Stilelemente wie das setzen der Typo um 09° wird stringent durchgeführt. Ein großes emotionales Bild soll auf den Claim “Echte Liebe” einzahlen.

Auffälligkeiten: 
Obwohl man eine große Anhängerschaft besitzt und man sehr aktiv in den Neuen Medien ist, wird einem das auf den ersten Blick nicht klar. Hier könnte man in meinen Augen noch einen stärkeren Bezug zu den Fans legen.

VFL Wolfsburg
Domain: vfl-wolfsburg.de

Anmutung:
Wie sollte es auch anders sein. Unser Felix steht natürlich ganz vorne. Die Positionierung der Teaser ist gut und fällt direkt auf.

Auffälligkeiten:
Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht. Aber das Foto im Hintergrund passt von der Farbgebung in meinen Augen nicht zu den Fotos der Spieler. Hier wurde auf jeden Fall die Sättigung erhöht und auch an den Lichtern geschraubt. Ich denke, ein wenig natürlich würde es noch besser aussehen. Der Fan / Nutzer wird in meinen Augen aber trotzdem nett empfangen.

VfB Stuttgart
Domain: vfb.de

Anmutung:
Unübersichtlich und voll. Es zeigt sich klar, dass man hier, im Gegensatz zu einigen anderen keine separate Landing Page nutzt. Die Werbung auf der rechten Seite fällt direkt ins Auge.

Auffälligkeiten:
Die nicht vorhandene Landing Page vermisst man direkt. Zumindest wenn man vorher andere Fußball Seiten gesehen hat. Auch wird der Nutzer allein gelassen, da es keine klare Navigation / Empfehlung gibt.

SC Freiburg
Domain: scfreiburg.com

Anmutung:
Was ist nun Hintergrund und was ist die Inhaltsebene? Hier hätte man doch ein wenig sauberer arbeiten können. Auch hier fällt einem direkt die Werbung auf. Zumindest weiß man direkt, dass man sich bei Freiburg befindet. Schließlich sieht man gleich 4 x das Logo.

Auffälligkeiten:
Auch hier bietet man gleich auf der ersten Seite sehr viele Informationen. Der Nutzer darf und soll gerne die Maus zum scrollen verwenden. Das ist hier aber auch nötig.

Hamburger SV
Domain: HSV.de

Anmutung:
Gar nicht so kühl und nordisch, wie man es erwarten würde. Viele Informationen und animierte Banner, die den Blick das ein oder andere mal abschweifen lassen.

Auffälligkeiten:
Sorry, aber mir fällt direkt das verzerrte Foto auf. In meinen Augen, sollte das auch der Webadmin erkennen. Allgemein wäre weniger vielleicht auch hier ein wenig mehr. Der Zähler “Bundesligaverein seit” ist natürlich ein must have bei so einem Dino.

Hannover 96
Domain: hannover96.de

Anmutung:
Schwarz, marzialisch. Ich persönlich würde den Verein ja nicht so sehen. Auf jeden Fall vermisst man hier ein wenig die Farbe Grün und Rot. Denn eigentlich kennt man diese Farben von den Spieltagen.

Auffälligkeiten:
Vergeblich sucht man im Netz nach  “h96″. Zumindest wenn man “h96″ als Domain eingibt, wird man leider nicht weitergeleitet. Vielleicht sollte man hier auch noch mal die Domain kaufen und umleiten.

 Greuther Fürth
Domain: greuther-fuerth.de

Anmutung:
Kleeblatt Home steht groß auf der Seite. Doch ein wenig fragt man sich, wo so einige Stilelemente herkommen. Auch bei der Meisterschale fragt man sich, in welchem Land man so eine Schale gewinnen kann. Trotz Kleeblatt, fehlt ein wenig der rote Faden in der Gestaltung

Auffälligkeiten:
Die Anordnung / Gewichtung könnte man in meinen Augen etwas besser herausarbeiten. Auch das Thema Kleeblatt und was es damit auf sich hat könnte man größer spielen.

FSV Mainz 05
Domain: mainz05.de

Anmutung:
Karneval spielt hier keine Rolle. Aufgeräumt und eine klare Anordung der Teaser findet man vor. Dazu viel Rot und Weiß. Ein Fan erwartet das vermutlich auch. Vermutlich fühlen sich auch die Sponsoren so wohl, werden sie doch nach “Ranghöhe” angeordent.

Auffälligkeiten:
Webseite, Shop und Tickets. Für Mainz anscheinend die 3 wichtigsten Bereiche. Der Fan findet sich erst auf den Unterseiten wieder. Vielleicht wäre ein weiterer Teaser nicht schlecht.

Fortuna Düsseldorf
Domain: f95.de

Anmutung:
Sorry, auch wenn ich in Düsseldorf wohne, gerne mal in das Stadion gehe und auch den Verein klasse finde. Die Webseite ist mit Abstand am schlechtesten. Unübersichtlich, unaufgeräumt  und mit handwerklichen Fehler, die selbst ein Laie direkt erkennt.

Auffälligkeiten: 
Ob zu kleine Typo, schlechte dargestellte Sponsoren oder verzerrte Bilder. Ein Relaunch würde dem Fan mit Sicherheit sehr gut gefallen und die Werte vom Verein wesentlich besser transportieren. Sorry Fortuna, ich mag euch trotzdem.

FC Schalke 04
Domain: schalke04.de

Anmutung:
Ich denke, bei keinem anderen Verein könnte man mit einer Landing Page so viel machen wie hier. Der Verein hat so viele Themen, die man wunderbar aufbereiten könnte, damit sie auf die Marke einzahlen. So verliert man sich schnell in den Texten und der Vielzahl der Inhalte.

Auffälligkeiten:
Ich hätte ja gedacht, dass man bei der Eingabe von “s04.de” oder “knappen.de” auch auf die Webseite gekommen wäre. Dem ist nicht so, wäre aber bestimmt nicht schlecht.

FC Augsburg
Domain: fcaugsburg.de

Anmutung:
Ich seh “rot” und ein Wappen. Das war es auch schon eigentlich. Was andere zu viel haben, hat Augsburg zu wenig. Zumindest weiß man, dass man auf der Seite von Augsburg ist.

Auffälligkeiten:
Man könnte meinen, diese Landing Page wäre nur für die Sponsoren gemacht. Die bekommen natürlich eine schöne Präsenz, wenn man keine anderen Inhalte vorfindet.

Eintracht Frankfurt
Domain: eintracht.de

Anmutung:
Hier geht es nicht nur um Fußball, auch wenn der große Teil das natürlich mit der Eintracht assoziiert. Trotzdem erkennt der Nutzer sofort, dass der Verein mehr als nur Fußball bietet. Die sehr schwarze Seite sagt mir auf jeden Fall nicht so zu, wirkt es doch sehr düster.

Auffälligkeiten: 
Trotz das es sich hier um eine “Gemeinschaftsseite” handelt, kann der Nutzer auch direkt in den Ticketshop oder Fanshop. Der Umweg über die normale Webseite bleibt somit erspart.

Borussia Mönchengladbach
Domain: borussia.de

Anmutung:
Seitens der Borussia aus Dortmund wird man sich sicherlich geärgert haben. Denn diese Domain ist natürlich einmalig. Die große Teaserfläche im Sichtbereich wird für aktuelle Themen genutzt. Auch die Sponsoren finden einen guten Platz.

Auffälligkeiten:
Alles in allem ist die Webseite am neuen Corporate Design ausgerichtet. Vor allem auch die Verwendung des Begriffes “Fohlenelf” findet in der gesamten Präsenz häufige Verwendung.

Bayer 04 Leverkusen
Domain: bayer04.de 

Anmutung:
Obwohl viele mit Bayer 04 nicht nur Fußball assoziieren, ist die bayer04.de Seite nur der Fußballabteilung vorbehalten. Den Leichtathletik Bereich findet man daher unter tsvbayer04.de. Auch bei Bayer verwendet man eine Teaser Seite, die auf die unterschiedlichen Bereich hinweist.

Auffälligkeiten:
Der hohe Schwarzanteil lässt die Seite sehr düster erscheinen. Obwohl die Bildwelt dies eigentlich gar nicht ausdrückt, wird es insgesamt wenig zugänglich. Gerade Familien finden sich hier nicht wieder.

TSG 1899 Hoffenheim
Domain: achtzehn99.de

Anmutung:
Auch hier setzt man auf eine Landing Page mit insgesamt 5 Teaser Kacheln. Dabei sind die Bereiche Fanshop, Homepage und Tickets wie auch bei einigen anderen Seiten hervorgehoben.

Auffälligkeiten:
Insgesamt zeigt man sich auch hier etwas “düsterer”, als man sie eigentlich wahrnimmt. Während zum Beispiel die Trikots ein helles Blau besitzen, rutscht man hier ins Blau / Grau. Zumindest der Fan findet sich in einer Teaserfläche wieder.

1 FC Nürnberg
Domain: fcn.de

Anmutung:
Ein Querschnitt  durch den Verein. Von der Jugendmannschaft, bis zu den Profis. Zunächst könnte man denken, man sein schon auf der Homepage. Aber auch hier handelt es sich erst mal nur um eine Vorschaltseite. Des Weiteren gibt es Verlinkungen zu den Business-Seiten oder dem Nürnberg TV.

Auffälligkeiten:
Auch hier kann man wieder einmal nicht auf Schwarz oder allgemein dunkele Farben verzichten. Die Sponsoren gehen auf der Seite ein wenig unter, sind sie doch ziemlich klein dargestellt.

 

Fazit:
Es scheint so, als gäbe es nur zwei Möglichkeiten. Entweder eine Teaserseite (Landingpage) auf der so klassische Bereiche wie Homepage, Tickes, Fanshop und manchmal auch die Fancommunity verlinkt wird, oder direkt auf die Homepage. Da wir ja hier allgemein vom ersten Einruck gesprochen haben, wirkt eine Seite, die eine Landingpage mit Teaserflächen besitzt natürlich immer aufgeräumter. Es sei aber auch erwähnt, dass einige Seiten, wenn man denn dann auch die Homepage kommt, auch nicht wesentlich aufgeräumter sind. Aber zumindest ist der erste Eindruck ein besserer. Was verwunderlich ist, ist der Aspekt, dass viele sich in eine sehr dunkle Farbwelt begeben, auch wenn man es eigentlich gar nicht erwarten würde. Hier ist es vermutlich die Fanszene, die die Vereine sehr geprägt hat.

Ich bin mir aber sicher, dass es gerade auch durch die Neuen Medien in der Zukunft noch einige Veränderungen geben wird. Denn die bindet bis dato so gut wie gar kein Verein aktiv auf seiner Seite ein. Schon hier könnte man sich also differenzieren.
 

 

Share it now!

8 thoughts on “Vereine der 1 Fussball Bundesliga im Webseiten Vergleich

  1. Pingback: André Paetzel (@paetzel)

  2. Pingback: @barcampsport

  3. Pingback: @C0Mtweet

  4. Pingback: @NetFed

  5. Pingback: @Toedlicher_Pass

  6. Pingback: @hahnsinn

  7. gehwissenlos

    Die größte Mogelpackung ist hier ja wohl der BVB. Die Landingpage sieht super aus, aber sobald man auf die Webseite weitergeht wird man regelrecht vom Text erschlagen.

  8. Pingback: Facebooker interessieren sich für Kunst, Twitterer für Fussball

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *